Kreditkarte im Vergleich

Online machen wir heutzutage fast wirklich alles. So manch ein Leben findet sogar mehr im Internet als in der realen Welt statt. Und auch im Internet findet Globalisierung statt. Waren und Dienstleistungen werden nicht mehr beim Fachhändler in der Fußgängerzone gekauft, sondern online – und weltweit. Wer diese Möglichkeiten nutzt um Raritäten zu ergattern oder einfach günstigere Preise, der benötigt eine Kreditkarte. Und zwar eine, die auch passt. Im Idealfall findet der Kreditkarte Vergleich heraus, dass es die passende Karte sogar ohne jährliche Grundgebühr gibt. Doch Augen auf, dies ist längst nicht das einzige Entscheidungskriterium. Gerade die Auslandseinsatzgebühr spielt hier nämlich eine vielleicht wichtigere Rolle. Wird außerhalb des Euro-Raums mit der Kreditkarte bezahlt, wird diese nämlich fällig – egal ob online oder im Urlaub. Ein gewisser Prozentsatz, in der Regel 1-3 Prozent, wird dann fällig. Das kann bei größeren Summen und regelmäßigem Einsatz schon was ausmachen. Und schon alleine aus diesem Grund kann es sich lohnen eine Kreditkarte mit höherer Grundgebühr zu haben, dafür mit niedrigeren Transaktionsgebühren.

Kreditkarten VergleichWirklich elementar – und darauf wird auch beim Kreditkartenvergleich hingewiesen – ist die Frage, nach welcher Methode die getätigten Umsätze beglichen werden. Hier gibt es verschiedene Modelle. Die „echte“ Kreditkarte wird mit der Möglichkeit verbunden, die Umsätze in monatlichen Raten zurückzuzahlen. Doch möchte ich das wirklich? Soll meine neue Kreditkarte auch ein Instrument der Zwischenfinanzierung sein oder einfach nur ein weltweit akzeptiertes Bezahlungsmittel? Im Idealfall ist es nur letzteres. Denn die Sollzinsen sind in aller Regel enorm. Und so manch einer verliert angesichts der nun auftretenden finanziellen Möglichkeiten schnell den Überblick. Wozu das führen kann sieht man in den USA. Deren Bürger haben enorme Kreditkartenschulden. Eine Kreditkarte auf Guthabenbasis (Prepaidfunktion) oder mit monatlichem Lastschriftverfahren vom Girokonto, wo alle Umsätze des Vormonats abgebucht werden – eine sicherere Variante.

Doch wofür Sie sich auch entscheiden möchten: Setzen Sie vor dieser Entscheidung den Vergleich von Kreditkarten, mit einem online Rechner. Das kostet kein Geld, spart Zeit, hilft sich einen Überblick zu verschaffen.