Unerwuenschte Anrufer sperren – FritzBox

Eingetragen am 26. April 2010 von

Möchten Sie alle Anrufe eines bestimmten Anrufers abweisen oder alle Anrufer blockieren, die Ihre Rufnummer nicht übermitteln (anonyme Anrufer)? Richten Sie dafür eine Rufsperre in der FRITZ!Box ein. ?

Vorbereitungen

1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FritzBox auf indem Sie auf einem PC der mit dem Internet verbunden ist einen Internetbrowser öffnen (z.B. Internet Explorer oder Mozilla Firefox) und geben in die Adressleiste folgendes ein: fritz.box (bei der FritzBox Fon ata 1020 geben Sie folgendes ein: fritz.fonata.box und drücken die Eingabetaste.)

2. Überprüfen Sie auf der Startseite unter “Übersicht” die Firmware-Version.

3. Führen Sie bei einer Version kleiner als xx.04.06 ein “Firmware-Update” durch.

Anrufer sperren

1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FritzBox auf. (siehe oben)

2. Klicken Sie auf “Einstellungen” und “Erweiterte Einstellungen” (nicht immer vorhanden!)

3. Dann auf “Telefonie” –> “Rufsperre” oder “Telefonie” –>  “Anrufe” –>  “Rufsperre

4. Klicken Sie auf “Neue Rufsperre

5. Wählen Sie bei “Rufart” die Option “ankommende Rufe” aus.

6. Tragen Sie eine Rufnummer ein oder lassen Sie das Feld “Rufnummer” leer.

Wenn Sie eine Rufnummer eintragen, blockiert die FritzBox alle ankommenden Anrufe von dieser Rufnummer. Die Rufsperre greift jedoch nur, wenn der Anrufer seine Rufnummer übermittelt.

Wenn Sie das Geld leer lassen, blockiert die FritzBox alle Anrufer, die Ihre Rufnummer nicht übermitteln (anonyme Anrufer). Einige Anrufer können Ihre Rufnummer allerdings gar nicht übermitteln, weil z.B. der Telefonanschluss oder das Telefongerät zu alt ist. Wenn Sie Anrufe von solchen Anrufern erwarten, sollten Sie anonyme Anrufer nicht sperren.


7. Speichern Sie die Einstellungen mit “Übernehmen


Anruf von Unerwuenschte Anrufer sperren – FritzBox bekommen? Unterstütze dieses Projekt und kommentiere diesen Beitrag!


Dieser Beitrag kann nicht kommentiert werden.