Wer ruft an? 01805554886

Eingetragen am 11. Mai 2010 von

Tipp:
– Rufen Sie derartige Nummern nicht zurück. Wenn es wichtig sein sollte wird sich derjenige schon wieder melden.
– Geben Sie am Telefon KEINE persönlichen Daten heraus. Auch nicht zum angeblichen Datenabgleich.
– Sollten Sie mit jemanden sprechen können, lassen Sie sich die Kontaktdaten geben und bitten um Löschung aus dem Werbeverteiler.

– Sollten die Anrufe zu einer Plage werden und Sie sich belästigt fühlen finden Sie unter dem folgenden Link alle Informationen wo und wie Sie sich wehren bzw. schützen können.
HILFE bei Rufnummernmissbrauch – Spam – Unerlaubte Telefonwerbung

– Der Anrufer ruft anonym (es wird keine Rufnummer angezeigt) an? Sie können eine Fangschaltung bei Ihrem Provider beantragen (kostenpflichtig)
Mehr Infos zur Fangschaltung (MCID)

weitere Links:
Alles ohne Schufa – Kredit, Girokonto, Guthabenkonto….
Spionieren – Treuetest – Passwörter knacken
Tipp – Abzockerschutz im Internet – Kostenlos

Erfahrungsberichte, Testberichte, Bewertungen und Meinungen

Anruf von Wer ruft an? 01805554886 bekommen? Unterstütze dieses Projekt und kommentiere diesen Beitrag!


182 Kommentare zu Wer ruft an? 01805554886
  1. Nicole
    11. Mai 2010 | 15:28

    Ich habe heute (11.5.2010, 9.40Uhr) einen Anruf von dieser Nummer bekommen! Ein Herr, dessen Namen ich mir leider nicht gemerkt habe, von der Firma Movestar(??). Er wollte fragen ob ich weiter an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte oder kündigen möchte. Ich hab ihm gesagt das ich an keinem Gewinnspiel teilgenommen habe. Darauf er „Doch sonst hätte ich ihre Daten ja nicht hier“! Ich hab ihm dann nochmal gesagt das ich nirgendwo teilgenommen habe und somit auch nichts kündige!!!! Da hat er aufgelegt!

    • H.P.
      11. Mai 2010 | 17:38

      Die Belästigung des Anrufers von dieser Tel. Nr. reicht mir jetzt -am 10.5.2010 um 9.48 Uhr/ 10.24 Uhr/ am 11.5.2010 um 9.21 Uhr , um 15.19 Uhr habe ich dann selber das Telefon beantwortet und bekam auch die Geschichte mit dem Gewinnspiel und dem Datenabgleich. Nachdem ich dann gesagt habe, dass ich definitiv kein Gewinnspiel mitgemacht habe und nach dem Namen etc. fragen wollte, wurde sofort aufgelegt. Ich melde die Nr. jetzt der Verbraucherzentrale. Sollten alle Teilnehmer machen.
      Schönen Tag noch.

      • WB
        15. Mai 2010 | 13:46

        Genau das gleiche passierte bei mir heute am 15.05.2010.
        Absolute Abzocker!
        Wo und wie kann man es bei der Verbraucherzentralle melden?

        • UserMod
          16. Mai 2010 | 02:58
        • Anonymous
          20. Mai 2010 | 19:00

          So, ich habe jetzt auch eine Anzeige geschrieben bei der Bundesnetzagentur. Hoffentlich hilft es!

        • Gudrun
          15. Juli 2010 | 18:37

          Hallo WB,

          Ganz einfach! Gib bei Google Verbraucherzentrale ein, gehe auf die VBZ Deines Bundeslandes und da gibt es bereits vorformulierte E-Mails, die man nur noch auszufüllen braucht. Man erhält später eine Kopie der an die Verbraucherzenrale geschickte E-Mail.
          Besser ist es aber, wenn Du die Telefonnummern der Bundesnetzagentur meldest bzw.
          auch meldest.

          Also, mach das!
          Je mehr Anzeigen die Verbraucherzentralen und die Bundesnetzagentur von uns Genervten bzw. Geschädigten erhalten, umso wirksamer können diese Institutionen die Rechte der Verbraucher beim Gesetzgeber einfordern.

      • Anonymous
        21. Mai 2010 | 17:25

        Ich werde schon seit Wochen von der Nummer mehr mals am Tag belästigt. Sie sind mittlerweile so treist, das sie das Kreditinstitut rausfinden und meinen man könnte nur noch mit Bestätigung seiner Kontonr. kündigen. Langsam gehen die echt zu weit!

    • michel
      19. Mai 2010 | 13:37

      habe mir die nummer gemerkt und als die wieder angerufen haben hatte ich abgenommen ,
      und meinen vornamen gesagt.
      als er dann anfing zu quatschen habe ich ihm ausreden lassen und habe dan gesagt “ dass kann aber nicht sein weil sie verbunden sind mit ANWALTS KANZLEI HABEDICH “ dann hat er sofort aufgelegt. hehehheehhehehe die lusche

      • GABS26
        22. Mai 2010 | 18:49

        Wurde ebenfalls mehrmals heute angerufen. Wollten meine Kontodaten mit der selben Masche wie beschrieben. Darauf habe ich seine Adresse verlangt, damit mein Anwalt das klären kann—> dannach wurde sofort aufgelegt! Immer Adresse verlangen und selber mit Anwalt drohen, ist die sicherste Variante!

    • KrisOne
      20. Mai 2010 | 15:04

      mich nervt die nummer schon seit dem 15.5.2010, heute am 20.5. hab ich die nr. mal gegoogelt und zum glück gibts so foren wie diese,denn dadurch brauch ich nie dran gehen !!!

    • Elvis8181
      21. Mai 2010 | 13:50

      Ich wurde heute auch von de Nummer angerufen. Absoluter Abzockversuch. Und dann wurde er auch noch richtig pampig und wollte dann meine BLZ abgleichen, übers Telefon, na klar! Er meinte dann, ich hätte schon Post bekommen und er könne ja nicht wissen wohin ich das verlegt habe. Worauf hin ihc nach der Adresse fragte, und die Adresse, die er von mir hatte, war schon 5 Jahre alt. Da meine ich so, bin seit dem schon zweimal umgezogen, darauf hin dieser Vogel, „können wir ja nichts dafür, wenn Sie auf Wanderschaft durch Deutschland gehen!“ Da habe ich Ihn gefragt ob er sich noch merkt! So was unseriöses und patziges! Ich melde die Nummer jetzt auch.
      Zum Glück habe ich im Fersehen mal gesehen, wer sich abmelden läßt, der hat verloren, denn dann sagt man quasi, man wäre angemeldet gewesen!

    • Anonymous
      26. Mai 2010 | 17:42

      Ich hatte gerade nen Anruf von denen ich hätte mich angeblich dort angemeldet ich hab gesagt ich hab mich seit zwei Jahren nirgendwo angemeldet ich warte mal ab was die angebliche Nachforschung erghibt beim nächsten mal gebe ich die Adresse von meinem Anwalt an und die sollen da alle angeblichen Daten hin schicken und der klärt das denn wo die Daten her sind und droht mit Schadensklage ich hatte erstaunlicherweise fast nen halbes Jahr ruhe von solchen anrufen die nummer geht auch an die Netzagentur

    • Nicky
      2. Juni 2010 | 12:56

      Scheinbar haben die verschiedene Nummern, von denen die anrufen. Ich hatte schon ne 0132-Vorwahl, heute die 069erNummer, manchmal auch unterdrückte Nummer…..raffiniert sind sie ja.
      Ich hab auch mit Einleitung von rechtlichen Schritten gedroht, sofern die micht nicht langsam in ruhe lassen.

    • Spike
      2. Juni 2010 | 16:37

      Die Nummer 001805554886 hat uns um 12:50 Uhr, um 13:24 Uhr, um 13:44 Uhr, um 13:46, um 14:06 Uhr und um 16:14 Uhr angerufen. Beim letzten mal war meine Frau zuhause und ist ans Telefon gegangen. Die Firma Movestar wollte mich sprechen. Der Mann am anderen Ende sagte meiner Frau, das es um eine Abmeldung meinerseits geht und sie wollten mich sprechen. Meine Frau sagte, das ich nicht da bin und fragte, worum es geht. Der Mann antwortete, das er dies nicht sagen kann, aus Datenschutz. Als meine Frau ihm sagte, das mein Nachname nicht der ist, den er gesagt hatte, fragte er, wie denn mein neuer Nachmname ist. Meine Frau sagte, das sie dies aus Datenschutz nicht sagen kann und der Mann legte auf.

    • Anonymous
      4. Juni 2010 | 15:04

      Hallo wurde heute auch angrufen bei mir wussten sie bei welcher bank ich bin und wollten das ich ihnen meine konto nr gebe daraufhin habe ich gesagt wenn sie doch alles stehen haben sagen sie mir die doch.. der herr sagte nur zu mir wenn sie mir nicht vertrauen dann sagen sie mir drei kontonr und ich sage ihn die richtige ja ne is klar habe daraufhin aufgelegt und ich habe bestimmt 20 ma gesagt das ich an kein gewinnspiel oder abo teilgenommen habe

    • MissKitty
      10. Juni 2010 | 12:04

      Hallo

      bei mir haben die vor einien Tagen auch anklingeln lassen aber auf dem Handy?????

      find es schon sehr verdächtig das die auf dem Handy anrufen… vorallem wo haben die meine nummer her Öö..

      Naja ich werd mir die nummer merken und wenn dieses hinterfotzige pack nochmal anruft bekommen die auch von mir ne anzeige!

    • Gregster
      12. Juni 2010 | 16:51

      Bei mir wurde am laufenden Band angerufen.Da ich arbeiten war, ging meine Freundin dran. Ihr wurde gesagt das er nur mit mir persönlich sprechen kann(Lol).Bei einem Telefonvertrag wäre es ja doof eine weibliche Stimme als Beweis aufzuzeichnen. Nachdem ich den Typen zusammen gefaltet habe, hat er das Gespräch beendet. Bleibt nur noch die Frage von wem er meine Daten gekauft hat. Wenn ihr was raus kriegt sagt bitte bescheid!!!

    • meike
      22. Juni 2010 | 16:14

      ich habe seit wochen solche anrufe wollen von mir sogar mein konto nr haben damit sie feststellen können ob ich das am tele auch bin langsam habe ich die schnauze voll es reicht

    • Marco
      3. August 2010 | 11:43

      Bei mir war genau das selbe.

      Wollte den Namen von dem Mann haben, da hatte er auch aufggelegt!!!!
      unverschämt!!!!
      Naja alle aufpassen !!!!

  2. Willi Z
    11. Mai 2010 | 18:21

    Ich werde auch von diesen telefon terroresiert

    • Anonymous
      2. Juni 2010 | 10:06

      Und jetzt stimmen alle mit ein:

      ~ Wir sind soooo blöd, wir sind soooo blöd ~~ und ICH war mit dabei ~

      Irgendwie schon und irgendwie nicht. 4x hat dieser >Abschaum< bei mir angerufen, bis ich völlig entnervt diesen "Abgleich" gemacht habe, nur um meine Ruhe zu haben. Ehrlich, in der Situation bist Du einfach unerfahren und überfordert. Das ist Deren Masche.

      "Frau Unknow" hat aber recht! Meine Freundin arbeitet auf der Bank und sagt: 6 Wochen später kannst Du das Geld locker wieder zurück holen. Dein Einverständnis zum Abbuchen Deines Geldes müssen Die während des Telefonats mitschneiden und Dich vorher fragen, ob Sie das dürfen. Das Problem: So arbeiten seriöse Firmen und da sind wir bei Movestar & Co weit entfernt.

      Kauft Euch eine schöne Trillerpfeife, das wird Denen gefallen !!!

      Herr S. aus E.

  3. Opfer
    14. Mai 2010 | 20:56

    Wurde heute auch von dieser Nummer um 11:36 angerufen, hab sie weggedrückt und dann kam auch erst mal nix. Mal abwarten ob sich da noch jemand meldet…

  4. Anonymous
    15. Mai 2010 | 10:58

    15.05.2010
    Wurde von einem Hr. Lopez , Fa. Move Star angerufen. Hatte meine persönlichen Daten incl. K.-Nr.
    Nach 10 Minuten kam ein Kontrollanruf einer Frau die um Bestätigung der Angaben bat, obwohl ich zuvor am Telefon ausdrücklich darauf hingewiesen habe, daß ich am Ttelefon keine Verträge abschliesse.
    Erscheint mir sehr zweifelhaft die Geschichte!

    • Anonymous
      11. Juni 2010 | 00:14

      Hallo an alle !!!Habe eine frage ,wurde das Geld abgebucht ? Bin total entsetzt das sie alle meine daten hatten. Liebe grüße und danke schon mal für die Antwort

  5. A.B.at um erklärung.
    15. Mai 2010 | 13:52

    Servus Leute, schaut mal aufs Datum. Scheint jetzt ganz Neu zu sein. Denn ich schließe mich an. Eben gerade wurde ich von Move Star angerufen. Der Herr Jürgen Sommer erzählte mir ich würde ab Juli dann mitspielen und ob ich wirklich ab September kündigen möchte. Nana freundchen, dachte ich mir. Hab ja selbst im Call Center gearbeitet und bat um Erklärung. Für ihm war die Sache aber schon klar. Ich habe mich vor einem halben Jahr registriert und deshalb haben sie auch meine Daten. Jenau – nur deshalb! Als ich dann meine Kontodaten von Ihm hören wollte – um zu vergleichen – sagte er er könne sie wegen Datenschutz nicht sehen. Der Fachberater von Move Star hat also keinen Einblick? Ich meinte ich müsse sie aber ändern und er ist ja Berater von Move Star. Das ginge aber nicht – trotzdem könnte ich ja die neuen Bankdaten nennen. Hehe, frech oder? Ich sagte ich müsse das mal überprüfen und er soll den Anruf jetzt auf „NICHT ERREICHT“ setzen. Und nu bin ich hier – des wird doch immer bunter mit denen oder?
    Also einfach auflegen und nicht vollquatschen lassen. Oder Fangschaltung beim Provider beantragen. Tschau

  6. TMK
    15. Mai 2010 | 15:58

    Heute auch bei mir. Beim dritten mal bin ich dann ran gegangen und nen Typ mit leicht ausländischem Dialekt vor Callcentergebrabbel Hintergrundkulisse war dran und sagte nur seinen Namen und fragte ob ich der Herr sowieso sei. Ich fragte nur, wer da ist und wer denn bitte schön Herr … ist, er wiederum nur ob ich der Herr sowieso nun sei und das Spielchen trieb ich mit ihm noch ne ganze Weile bis er richtig patzig wurde und mit bösem Ton fragte ob ich denn nun der Herr sowieso sei… hahahaha

    und denn habe ich halt aufgelegt.

    diese Firma bzw. Nummer ruhig melden oder eben die Typen ordentlich nerfen, schön lange in der Leitung halten für nix, ohne Auskünfte zu geben, den Herrn oder Frau sowieso, die sie verlangen dann mal suchen gehen und denn nach paar Mins wieder ans Telefon und wieder hinhalten mit ner anderen Story, so lange bis die Kackbratzen es vlt. endlich mal merken.

  7. lalelu
    15. Mai 2010 | 16:27

    Wurde heute, am 15. 05 um 11.30 Uhr ebenfalls angerufen. Die gleiche Masche. Meine Daten waren ebenfalls vorhanden. Ich habe darauf hingewiesen, dass ich an keinem Gewinnspiel teilgenommen habe und dass ich auch nicht teilnehmen möchte. Das wurde völlig übergangen, die Dame am anderen Ende der Leitung sei dafür angeblich nicht zuständig. Morgen gehe ich zur Bank und lasse mein Konto für den Zugriff der Firma Move Star sperren.

  8. Petra
    15. Mai 2010 | 17:11

    Hatte vor genau einer halben Stunde ebenfalls einen Anruf von Movstar unter dieser Nummer 001805554886. Ein Herr war amTelefon (Name habe ich mir nicht gemerkt) wollte wissen, ob ich das Gewinnspiel verlängern möchte… Ich fragte welchesGewinnspiel, ich habe doch nie bei einem teilgenommen. Angeblich habe ich das im Internet im Januar abgeschlossen,Beginn ist im Juni und frühester Austritt bzw. Kündigung ist im September, bis dahin kostet es monatlich 59 Euro. Ich habe dem Herrn dann deutlich zu verstehen gegeben,dass ich so etwas nie abgeschlossen habe und auch keine Unterlagen habe. Er möge meine Daten lösche, wo auch immer er diese her hat und ihm gedroht, dass ich zur Verbraucherschutzzentrale gehe. Dann hat er ganz kleinlaut gesagt,er müsse mit seinem Vorgesetzten sprechen ob meine Daten im nachhinein noch gelöscht werden können. Nach dem Anruf habe ich mich dann bei Google über movstar schlau gemacht und bin unter anderem auf diese Seite gestossen. Es scheint ein neuer Fake zu sein um Bürgern Geld abzuknöpfen. Also bitte keine Daten preisgeben und mit Konsequenzen drohen….

  9. René
    15. Mai 2010 | 18:08

    Hier das gleiche, auch zum ZWEITEN Mal!
    Das erste Mal am 12.5.10 und das zweite Mal heute 15.05.10.

    Gleicher Ablauf wie bei allen anderen auch…

    („-“ = Sie spricht, „+“ = ich spreche)

    – Sie sind bei einem Gewinnspiel der Firma „Movestar“ von Juni bis August angemeldet, möchten sie sich zu September wirklich abmelden?
    + Ich habe mich nirgendwo zu einem Gewinnspiel angemeldet!

    -Doch, sonst hätten wir ja nicht ihre Daten.
    +Habe ich nicht, denn ich spiele niemals „Gewinnspiele“, da sie nur der Datenerhebung/-sammlung dienen.
    Und sollte sich irgendjemand (zu dem Zeitpunkt hatte ich noch nicht nach dieser Nummer gegoogeld und wußte somit auch nicht was los war) mit meinen Daten irgendwo angemeldet haben, dann schicken sie mir bitte die Kopie des unterschriebenen Schriftstückes zu, bzw. Datum, Uhrzeit IP-Adresse, damit ich Strafanzeige stellen kann.

    – Ich lasse das noch einmal überprüfen… tut tut tut… :-)

    —-

    Ok, mal gucken wo man diese Verbrecher überall melden kann, werde Montag auch ggf. Strafanzeige wegen Betrugsversuches stellen. Solltet ihr auch machen! Wenn es genug werden, wachen die Behörden auf…

  10. Steppi
    15. Mai 2010 | 18:50

    Hallo Zusammen,
    auch hierher (Einzugsbereich 033234…) konnte die Fa. MOVESTAR (o.ä.) vordringen. Heute, gegen 11:44 Uhr, die gleiche Masche: „Gewinnspiel angegmeldet, möchten sie weiterspielen?…“ Leider war die Verbindung so schlecht, dass ich die MItarbeiterin am Telefon äußerst schlecht verstand. Nachdem ziemlich deutlich mitgeteilt wurde, dass ich an keinem Gewinnspiel teilgenommen habe, wollte die Dame dann meine Daten abgleichen, was ich verneinte und mitteilte, dass grundsätzlich keine Daten per Telefon abgeglichen werden. Einen zweiten Anlauf hatte sie nicht …

  11. Koehler
    16. Mai 2010 | 19:45

    Aufdringliche Anrufe wegen angeblichem Gewinnspielabo, hier sollen Kosten von 59 monatlich erhoben werden. Absolute Abzocke.

  12. Curly
    17. Mai 2010 | 11:30

    Auch ich wurde von dieser Nummer angerufen. Habe definitiv nicht mitgemacht und bei der Frage, bei welcher Firma ich angeblich mitgemacht haben sollte konnte er mir keine nennen! Nach längerer Diskussion mit dem Mann von Move Star wolle er jetzt klären, wie es weiter geht, da ich mich nicht angemeldet habe. Denke nicht, das hier noch mal was kommt. Er hätte auch angeblich meine Kontodaten. Ja ne ist klar!!!! Ich kauf mir noch nicht mal ein Rubbellos, aber meine Kontonummer gebe ich ohne weiteres her, um an einem Gewinnspiel teil zu nehmen!!!!
    Werde nun allen Bekannten bescheit geben, dass sie erst garnicht ans Telefon gehen wenn die 0180 Nummer anruft. Wobei ich auch sagen muss, dass ich seit 1 Woche von der Nummer terrorisiert wurde und letztendlich doch dran gegangen bin!!!!

    • kathi
      17. Mai 2010 | 11:37

      auch bei mir! am 15.05 morgens!! erst der normale anruf und dann der kontrollanruf!!!

      • Anonymous
        17. Mai 2010 | 17:39

        Ich habe diese Telefonnummer heute mal nachgegoogelt, weil ich ständig Anrufe bekomme in letzter Zeit. Mehrfach am Tag. Allerdings wird bei mir bis zuletzt immer nur angeklingelt. Null Chance jemanden zu erwischen. hab mir schon gedacht, dass das so ne Nummer sein muss. allerdings habe ich einmal versucht zurückzurufen, nur mal, um zu schauen:“Diese telefonnummer ist nicht vergeben…“ Eigenartig und das, obwohl ich auf Rückruf gegangen bin. Ist das nicht genauso verboten, als wenn man unterdrückt anrufen würde?!

        • ClausRainer
          18. Mai 2010 | 10:39

          Eine CALLCENTER-SCHLAMPE mit einem IQ weit unterhalb der Raumtemparatur hat mich belästigt und mich auch direkt beleidigt – FREIHEIT für DEUTSCHLAND, WEG MIT DIESEN NICHTSNUTZEN !!!

          • schnautze voll
            18. Mai 2010 | 14:51

            ich habe seit tagen anrufe von dieser nummer,allerdings sind sie so frecht und verlangen immer meinen mann!!!!und er ist ständig bei der arbeit so rufe die mich pro tag 4-5 mal an!!!!ha und erreichen nie meinen mann!!!

  13. anonym
    18. Mai 2010 | 15:48

    Ich habe am 14.05 Uhr ein Anruf von dieser 0001805554886 nummer bekommen. Mein Mann ging dran aber die wollte unbedingt mit mir reden… Sie hat mir erzählt das ich mich vorheriges Jahr bei so ein Gewinnspiel angemeldet hätte und ob ich jetzt weiter Spielen möchte oder Kündigen! Da meinte ich, ich habe mich niergens wo angemeldet und die: doch klar sonst hätten wir ihre Daten nicht… Ich sagte ich will mit dem ganzen Scheiß nicht smit zu tun haben… Also Kündigen sie?! Ich gab keine Antwort. Nach der ganzen Aufklärung wollte sie meine Daten vergleichen trotz das ich nicht wollte, nannte sie mir meine Anschrift, Geb., alles war richtig aber der knüller ist sie hat auch meine Bankdaten: Kontonummer und BLZ. Da mir das jetzt ein wenig Angst eingejagt hat bevor die sich Geld abbuchen habe ich bei der Bank meine Kontonummer geändert.

    • Reaggy
      18. Mai 2010 | 18:48

      Ich wurde auch schon mindestens 4x angerufen. Nachdem ich beim 1. mal schon gesagt habe, daß ich niemals an solchen Gewinnspielen teilgenommen habe, wurde mir von einem Herrn gesagt: Dann muß ich das noch einmal überprüfen.
      Das Seltsame ist, das Handy habe ich damals von meiner Freundin geschenkt bekommen und die Sim-Karte wurde auf ihrem Namen und nicht auf meinem registriert. Trotzem wußte er meinen Vor- und Nachnamen. Wie finden die das raus? Sim karte ohne Vertrag? Wie geht das????
      Er belästigt mich übrigens immer noch, aber ich gehe nicht mehr ran.

      • Ladyinred
        19. Mai 2010 | 09:57

        Seit gestern Früh werde ich auch dauerhaft angerufen…Das erste mal ging ich ran und es wurde wieder aufgelegt…so auch ein 2. mal!
        Danach habe ich gedacht ihr könnt mich mal und ging einfach nicht mehr ran…
        Insegsamt wurde ich dann gestern sicherlich !!10!! mal angerufen!
        Heute das gleiche….
        Ich geh gar nicht mehr ran, nicht das ich noch für den Anruf zahlen muss!
        Was ihr hier bechreibt kommt mir sehr bekannt vor denn vor wenigen monaten hatte ich genau das gleiche spiel auch mit dem gewinnspiel und abmelden etc
        woraufhin ich sicher 6-7 mal das gleiche geantwortet habe und immer jemand anders am telefon war welcher danna uch immer wieder behauptet hat das von ihnen gaaaaaaaaaaanz sicher keiner bei mir angerufen hat…Haha…

        Bitte gleicht keine Daten ab um euch „austragen“ zu lassen das ist ein abgekartertes Spiel und führt eigentlich durch geschickt gestellte fragen nur dazu die bestätigung euer Daten zu erhaschen!

        • Anonymous
          19. Mai 2010 | 12:13

          das gleiche bei mir.habe jetzt diese Nummer gespeichert und werde sie wegdrücken.Danke für die Tipps

        • Kathi
          20. Mai 2010 | 12:55

          Hey,
          ich wurde letztens schonmal von soner Firma angerufen und die hatten ALLE meine Daten… hab da nen bissel Stress am Telefon gemacht, und dann haben die mich förmlich zu ner Bankaufzeichnung gezwungen…in der ich aber reingeplappert habe, und wenn ich das nicht mit ja beantworten willl darauf hin die tuse..kommen sie nichtmehr hier raus und alles wird verlängert.. ja kacke.. ich panik und hab ja gesagt! DUMMER FEHLER! dann habe ich Post von Multiplay bekommen.. okay habe sofort nen Widerruf geschrieben.
          Grade ruft mich Frau Stephanie Griffel an.. total freundlich… und iwie vertrauenswürdig und meinte jaaa blaa ich hätte nicht gekündigt und ob sie das alles aufhaben solle.daraufhin habe ich gesagt,dass ich bei ihnen nie mitgepielt habe und sie nee das kommt voner anderen firma aber wir sind bei denen registriert und die hatte wieder alle daten von mir… und ich so ja ich will das dass gelöscht wird und so.. und die so ja ich kann mit ihnen am telefon kein vertrag abschließen und deswegen ist das alles ungefährlich und fals ich nix gewinne bekomm ich mein geld wieder. okay… ich trottel hab natürlich meine angaben bestätigt und bekomme jetz wohl post von denen….
          soll ich wieder nen widerruf schreiben und das geld zurückbuchen lassen?! oder bin ich jetz hoffnunglos in die sache verstrickt???

          • Anonymous
            20. Mai 2010 | 14:23

            widerruf schreiben, geld zurück buchen, fall der verbraucherzentrale melden und nicht mehr mit solchen menschen sprechen

          • Kathi
            20. Mai 2010 | 15:40

            irgendwie wünsche ich mir, dass die nochmal anrufen und ich denen mein beileid aussprechen kann, dass die son job angenommen haben…-.- die menschen könne so gesehen ja nichts dafür nur der chef… boa is ja schon komisch, dass das alles in österreich sitzt… das schreit doch förmlich nach betrug -.-

            aber jetzt mal rein rechtlich gesehen… wenn’s wirklich mal zu ner gerichtsverhandlung kommen sollte (was natürlich niemand glaubt) … solange die keine unterschrift von mir haben, kann da überhaupt ein vertrag zustande kommen, oder reicht das bestätigen der daten?! Bzw irgendein Kreuz im Inernet, was man vllt mal bei irgendeiner Anmeldung, die als kostenlos angepriesen wurde, vergessen hat wegzumachen? Denn wo genau ich mich angemeldet haben sollte, konnte mir niemand sagen….und ich weiß es auch nicht!

          • Anonymous
            23. Juni 2010 | 10:10

            Hallo Kathi
            mein bekannter hat das selbe problem er hat die daten weitergegeben hat auch schriftliche bestätigung bekommen wir haben gleich Widerruf geschrieben.
            meine frage an dich Hast du was bekommen ,sollten wir Anwalt anschalten?

            Mira

          • lil_princess
            15. Juli 2010 | 17:53

            hi kathi habe das gleiche problem und die haben mich auch verarscht..ich habe auch schon post von den bekommen und habe mir auf der rückseite mal die AGBs angeguckt..die drohen echt einen mit dem härtesten inkasso haste nicht gesehen..bei mir war es der knaller das nach dem ich meine daten gesagt habe noch ein anruf bekamm sone andere schlampe die dann meinte ich werde jetz den anruf aufzeichnen bla bla und bestätigen sie mir ihre daten..
            ich habe das der verbraucherzentrale gemeldet und die dame sagte mir am telefon dass das alles nicht stimmt, die wollen nur einen einschüchtern um das geld zu kriegen…

            ich weiss auch nicht weiter ich kriege ne macke

  14. Mike Jäppelt
    21. Mai 2010 | 14:18

    Hallo zusammen, ich habe gerade auch einen „Lockanruf“ von der Firma MOVESTAR mit der Rufnummer 01805554886 bekommen. Die „gute“ Frau Martina Dressler hat mir auch gesagt, das ich seit Februar bei denen im Gewinnspiel mitmachen würde und das sie jetzt anrufen würde, weil mein“Vertrag“ im September ablaufen würde und sie mich jetzt fragen möchte ob ich diesen ominösen Vertrag weiter haben möchte oder zum September kündigen möchte. Das kuriose ist nur, das sie meine kompletten Daten, inkl. Kontoverbindung, Geburtsdatum und Familienstand kannte. Ich kann mich nicht erinnern, wo und wann ich solche Anzeige ausgefüllt haben soll. Das wollte sie mir auch nicht verraten. Das schlimme ist nur noch, das das ganze ja nicht gratis ist, sonder irgendwas bei 59,00@ liegen soll. Ich hab ihr untersagt, diesen Betrag von meinem Konto abzubuchen und ihr dringlich erklärt, das ich das alles für meinen Anwalt und die Verbraucherschutzzentrale schriftlich hätte. Sie sagte dann, das ich diese Unterlagen im laufe der nächsten Woche zugeschickt bekomme. Mal sehen, was da kommt, zum Glück ist meine Postbank mein bester Freund ;-)

    • Jörg B.
      22. Mai 2010 | 17:06

      Die Postbank ist nicht nur Dein bester Freund. Ich hatte heute auch einen Anruf von dieser Firma MOVESTAR, nur hieß bei mir die Frau mit Nachnamen „Schwarzer“. Die hat mir die selbe Leier erzählt. Ich habe ihr dann gesagt, dass ich nie an ein Gewinnspiel dran teil genommen habe und es von meinen Treuhänder aus auch nicht machen darf. Prompt hat sie aufgelegt. Das mit dem Treuhänder kommt immer gut an. Die Anrufe werden immer weniger.

      • Pat
        25. Mai 2010 | 13:46

        Hi, hatte gerade eben auch so einen Anruf von der Fa. Movestar, allerdings unter anderer Telefonnr.: 06920883779. Habe Herausgabe der Bankdaten zum angeblichen Abgleich verweigert, vorauf der Typ (Herr Möller) mir einen schönen Tag und viel Spaß bei der verlängerten, kostenpflichtigen Teilnahme wünschte und auflegte….

        • Anonymous
          26. Mai 2010 | 13:07

          ok. das Spiel geht demnach fröhlich weiter. Nachdem ich vor ca. 2 Wochen schon einmal einen solchen Anruf bekommen habe und gefragt habe, um welches Gewinnspiel und welchen Vertrag es sich denn handelt und nur ausweichende und unverschämte Antworten bekam, bin ich richtig sauer geworden. Ich glaube ich habe dann selber aufgelegt.

          Heute bekam ich um ca. 12:40 Uhr wieder den Anruf und habe mir Firma, Name (Herr Russ) geben lassen und alle Daten vorlesen lassen, die über mich dort gespeichert waren inkl. Kundennummer. Dann bat ich darum, dass diese Daten sofort gelöscht werden, worauf die Antwort kam, dass ist erst nach Ablauf des Gewinnspiels im September möglich. Darauf sagte ich, dass ich keinen Vertrag unterschrieben und auch keine E-Mail bekommen habe … es wurde aufgelegt.

          Das nächste Mal werde ich nochmal sagen, dass alle Daten gelöscht und ich kein Anruf mehr wünsche und dass eine Fangschaltung eingerichtet ist, die dies Gespräch aufgezeichnet hat. Die Kosten trägt seine Firma.

        • Uwe
          1. Juni 2010 | 19:25

          Hi,

          bei mir haben die Vögel heute auch angerufen und sind extrem frech geworden. Leider haben Sie meine Freundin beschimpft und nicht mich – ich freue mich schon drauf, wenn die Typen mich mal persönlich in der Leitung haben.

          In meinen Augen gehören diese Jungs in den Knast zum Steine klopfen. Sorry.
          Es reicht und man hat keine Chance sich wirklich zu wehren.

          armes Deutschland ;-)

    • katty
      1. Juni 2010 | 15:30

      hallo zusammen…werde auch seit einen halben monat von denen belästigt…und die wissen alles von einem…etwas komisch!!wo bekommen die denn die daten her..mein mann ist auf unseren fest netz angemeldet und nicht ich????!!!kto.daten wollten die heute das erste mal..sagte ihr das ich doch nicht bekloppt bin und habe wieder aufgelegt!!!aber immer ruft jemand anderes an :-(

  15. Elvis8181
    26. Mai 2010 | 15:52

    Wie schon in dem Beitrag vom 21.05.10 bemerkt hatte ich auch so einen Anruf. Habe im Nachhinein mit ner Freundin aus einem anderen Bundesland gesprochen, die hatte den gleichen Anruf am 21. od. 22.05.10. SELTSAM, WIR HABEN BEIDE D1 – WIE SIEHT DAS BEI EUCH SO AUS?

    Die Adresse, die die von mir hatten war ja schon 5 Jahre alt und nicht mehr aktuell. Die D1-Nummer gibt es aber erst knapp 2 Jahre. Alles sehr seltsam.

    Habe die Nummer dem Verbraucherschutz und bei T-mobile gemeldet. DIE NUMMER +01805554886 BEIM VERBRAUCHERSCHUTZ MELDEN IST GANZ EINFACH, DAS SOLLTE JEDER DER ANGERUFEN WURDE TUN!
    Einfach E-mail senden an:

    Sachbearbeitung Kollektiver Rechtsschutz
    perelli@vzbv.de

    • Anonymous
      27. Mai 2010 | 15:46

      Das ist schon alles sehr seltsam, bei mir haben die Schweine heute angerufen. Alles das gleiche wie bei allen anderen hier. Ich habe denen dummerweise mein Geburtsdatum gesagt, meint ihr die können damit etwas anfangen? Ich könnte mir dafür in den Arsch beißen, so ein scheiß!

  16. Anonym
    27. Mai 2010 | 09:35

    Es müßte doch ausreichen um Löschung der Daten zu bitten oder liege ich da falsch? Meldungen an Verbraucherschutz etc. ändern doch nichts an den lästigen Anrufen!

    • Timo
      28. Mai 2010 | 17:31

      Hallo Anonym,

      auch bei mir kommen diese Anrufe immer in regelmäßigen Abständen. Trotz der telefonischen Aufforderung meine Daten zu löschen und weitere Anrufe zu unterlassen, selbst mit Androhung alles an meinem Rechtanwalt abzugeben, rufen diese Leute weiterhin an.

      Kleiner Tip: Telfongespräch aufzeichnen: folgenden Wortlaut:

      „Zuerstmal habe ich ein paar Fragen und möchte sie darauf hinweisen, das ich derartige Anrufe aufzeichne.“ (ob Sie das Gespräch wirklich aufzeichnen ist nicht relevant)

      ist er immernoch in der Leitung? Dann fragen Sie weiter:…..

      – Wie war nochmal Ihr Name?
      – Wie heisst die Firma nochmal?
      – Können Sie mir bitte die Anschrift geben?
      – Wie heisst Ihr Vorgesetzter bitte?

      Meistens, so bei mir, legen diese Personen bei der Frage nach der Anschrift einfach wieder auf und rufen Stunden später wieder an.

      Das Einzige was man machen kann ist Telefonnummer aufschreiben, Gespräch aufzeichnen und sich wirklich einen Rechtsanwlat nehmen um die Adresse herauszufinden und eine Unterlassungsverfügung per Einschreiben mit Rückantwort zustellen zu lassen.

      • Nicole
        31. Mai 2010 | 12:41

        Hallo Timo
        Ich würde gerne glauben dass es damit dann alles aufhören wird!
        Meine Mutter bekommt TÄGLICH 5 – 15 Anrufe von solchen Gewinnspielabzockern!
        Mittlerweile hat sie immer einen Zettel parat liegen um:
        -Telefonnummer
        -Name des Gesprächspartners
        -Name der Firma
        -Datum und Uhrzeit
        aufzuschreiben und es dann der Bundesnetzagentur mitzuteilen!
        Leider haben wir die Erfahrung gemacht das auch dieses Vorgehen oder das androhen der Weitergabe dieser Daten diese Leute nicht abschrecken. Ganz im Gegenteil wir bekommen sogar noch so patzige Antworten wie „Damit können die sowieso nichts anfangen ist alles nicht ECHT“!
        Was soll man dagegen noch machen wenn die selbst am Telefon zugeben das Die Nummern nur erlogen (ist ja per I-Net möglich) und die Namen nur erfunden sind???
        Gruss Nicole

  17. Anonymous
    28. Mai 2010 | 17:16

    habe meine kontodaten rausgegeben und bestätigt gehabt, weil ich zu sorglos damit umging und der meinung war das ich sowas sofort kündige wenn sie mir die post schicken. toll….nun ist es zu spät habe mich hier informiert und sehe dass hier alles nur abzocke ist.

    So was soll ich jetzt tun? werde mich natürlich sofort mit der bank in verbindung setzen…wenn post kommt werde ich natürlich auch alles kündigen. doch kann man bei der sache den anwalt umgehen? weiss jemand bescheid was nun passiert?

    • lil_princess
      15. Juli 2010 | 18:01

      hi habe das gleiche problem duu…ich habe auch dummerweise die daten bestätigt die schlampe meinte am telefon meinte dass dieser anruf jetz aufgezeichnet wird, damit sie es dem vorgesetzten weiter geben kann und ich habe es bestätigt wie konnte ich soooo dumm sein…
      meine angst ist nur, dass ich ins inkasso komme weil die ja “ angeblich“ diese aufzeichnung gemacht haben..Habe auch post bekommen habe sofort gekündigt und habe geschrieben dass sie mir das kündigungsschreiben schriftlich zuschicken sollen.Naja bis jetz habe ich nix von den die haben icht mal ne richtige adresse nur ne addresse angeblich und die ist wohl in Rosenheim…ich kriege ne kotzeee es reicht langsam mit denen hoffe du kannst mir auch wieterhelfen

  18. mimi
    31. Mai 2010 | 18:42

    Ich weiß genau, wie es euch geht. die lassen mich auch nicht in ruhe. diese nummer 01805554886 ruft mich mindestens 10mal am tag an. aber ich habe jetzt gelesen, dass es wohl nichts bringt mit anwalt oder ähnliches zu drohen. ein anderer anruf-geplagter schrieb hier irgendwo auch, dass die inzwischen wohl selbst zugeben, dass alles nur fake ist. kann man vielleicht ne rufumleitung auf deren eigene nummer machen? hab bis jetzt keine option in meinem handy gefunden!

    vielleicht wäre das ja mal ne maßnahme. da ich ja wirklich so blöd war und fast wie in hypnose meine daten vor einem halben jahr preis gegeben habe, muss ich auch irgendwie rauskriegen, wie man die daten löschen lassen kann…!

    hat das jemand schonmal versucht? hab auch ne anzeige bei der bundesagentur geschrieben…mal sehen was die dazu sagen!

  19. Hazelanni
    2. Juni 2010 | 11:36

    Diese Nummer ruft schon seit Wochen immer wieder bei uns an! Einmal war ich dran und ein Mann, dessen Name nicht zu verstehen war, fragte ob mein Mann da wäre. Ich sagte nein und dieser Mensch meinte, dann rufe er wegen des Datenabgleichs später noch mal an. Ich habe ihm dann gesagt, sowas machen wir nicht am Telefon, er solle meinen Mann per Post anschreiben. Das wolle er nicht nochmal, da er das schon vor Monaten gemacht hätte, sagte er dann sehr unfreundlich. Und er wolle nochmal anrufen. Ich habe ihm gesagt, dass er auf keinen Fall wieder anrufen soll und ich habe dann aufgelegt, weil er immer unverschämter wurde. Die Anrufe kommen weiter. Wir gehen nicht ran. Heute habe ich eine Nachricht an die Bundesnetzagentur mit dieser Info über diese Anrufe geschickt. Hoffe, es bewirkt irgendetwas gutes.

  20. ClausRainer
    3. Juni 2010 | 18:57

    Eine CALLCENTERSCHLAMPE mit eine IQ weiter unterhalb der Raumtemparatur hat mich die letzten Tage auch mehrfach belästigt … Die brauchen ganz dringend mal ein paar Streicheleinheiten …

  21. Anonymous
    4. Juni 2010 | 10:23

    Ich kann nicht verstehen das da nichts passiert! Das ist doch kriminell!!

    • Julchen
      13. Juni 2010 | 23:05

      Sehe ich genauso! Es soll endlich mal gehandelt werden!

  22. mimi
    8. Juni 2010 | 22:08

    ich sitze wohl im gleichen boot. habe bis jetzt nicht abgenommen, wenn der anruf kam. ein glück. wohne mit meinen großeltern in einem haus, beide über 80. die muss ich jetzt erstmal wieder impfen, dass die nicht dran gehen oder sofort auflegen. denn meist sind es die älteren generationen, die abgezockt werden. ( 3 abos von „das goldene blatt“ reichen…)
    irgendwie tun mir die leute leid, die in dem callcenter sitzen. andere lösung für die wäre vielleicht, als arbeit suchend zu gelten oder gar hartz iv… die, die an der spitze sitzen, müssten mal ne standpauke bekommen, was anstand und moral gegenüber mitmenschen angeht und anschließend wegsperren oder sozialdienst leisten. sozial schwache und alte menschen ausbeuten, damit auch noch geld verdienen. pfui. verstehe nicht, warum es gegen diese abzocke immer noch keine gesetze gibt.

    • Joop
      9. Juni 2010 | 22:35

      meine Frau hatte heute auch einen Anruf dieser Nummer! leider negativ von meiner Frau?? tetete nach einer Weile Ursachenforschung haben wir warscheinlich den Grund, habt ihr auch bei Zalando (ZALANDO.de) Schuhe bestellt? ich habe jetzt bereits von mehreren Leuten gehört das sie da Schuhe bestellt haben und danach anrufe bekamen! da gibt man seine Kontonummer und die ganzen restlichen Daten ein, ich meine, vielleicht kann da eine Verbindung sein??
      Allen weiterin mehr oder weniger Opfern achtet auf euer Konto und last alles zurück buchen! unter anderem alles wiedersprechen während der gesetzlichen fristen! bzw. vielleicht auch einen Anwalt fragen! kann vielleicht hilfreich sein.

    • T.Com
      13. Juli 2010 | 20:51

      moral gibts in diesem buissnes nicht. da gibts nur gewinner und verlierer!

  23. I hate Movestar
    10. Juni 2010 | 01:34

    mich haben die schweine auch angerufen zum datenabgleich,zwecks kündigung und so,naja und ich hab erstmal meine letzten vier zahlen meiner kontonummer rausgegeben,weil ich ja unbedingt dit kündigen wollte,weil ich ja nichts mit den abgeschlossen habe,ich denke jetzt das sie mein gespräch auf band aufegnommen haben,weil ich mittendrinn meinte nee ich hab ja garkein vertrag,da meinte die „Frau Fischer“ das wir nochmal von vorne anfangen und ich nur mit ja antworten soll…eyy die blöde sau,wenn ich nur rauskriege,wo die sitzen,dann such ich die auf…ist mir egal!!!
    ich werde nichts zurückbuchen,ich werde meine kontonummer ändern und werde mich ummelden,da ich da eh nicht mehr wohne,wo die die anschrift haben,bloß können die durch meinen alten wohnsitz,meinen neuen rausbekommen???
    und können die mir dann noch was,wenn ich jetzt meine kontonummer ändere???
    mich regen diese armseligen kellerasseln so auf,dass glaubt ihr garnicht!!!!
    und die scheiße ist ja auch man kann die garnicht zurückrufen,dass nervt am meißten…
    das gute ist,ich hab ne anwältin in meiner familie….
    naja was solls…aufjedenfall hoffe ich die pisser von „MOVESTAR“ rufen nochmal an….=)
    glaubt mir die mache ich so fertig…..

    • stern
      19. Juni 2010 | 15:58

      nur keine Angst haben vor denen- Kontoauszüge regelmäßig kontrollieren -wenn irgendetwas abgebucht wird was Dir unklar ist sofort zurück buchen lassen am Schalter- und nicht mehr den abnehmen wenn diese Nummern auf dem Display erscheinnt-oder falls doch gleich wieder auflegen-nicht einschüchtern lassen.

    • Anonymous
      19. Juli 2010 | 17:39

      echt haste mit deiner anwältin gesprochen ? was sagt sie..
      denn habe auch einen Termin abgemacht beim anwalt und ich muss da so hingehen das ist echt so ärgerlich .

  24. Angelika
    12. Juni 2010 | 21:31

    Habe auch Schuhe bei Zalando bestellt. Glaube aber nicht das die damit was zu tun haben??? Oder weiß es jemand sicher?

    • Bärbel
      12. Juni 2010 | 21:35

      würde ich auch gerne wissen.

    • Gudrun
      14. Juli 2010 | 22:47

      Ich habe Zalando direkt darauf angesprochen. Die Dame vom Kundendienst war total betroffen und versicherte mir, dass das wirklich nicht sein könnte, da Zalando von mir
      a) keine Telefonnummer habe (Anmerkung: Das stimmt! und b) auch keine Bankverbindung (das stimmt auch, ich zahle im Internet immer per Vorkasse!)
      Also, Zalando wird wohl nicht der Schwarze Peter sein!

    • xxx
      25. August 2010 | 17:47

      Hallöchen. Bei mir versuchen die das seid einem halben Jahr. Schuhe habe ich nichtbestellt. Bei Superstar habe ich mitgemacht. Ruf für dein Star an. Grins. Habe mich so wie so gefragt wie man da etwas gewinnen kann, ohne meine Daten Preis zu geben. Kurz nachdem bekam ich ein Anruf, wo man mein Geschenk denn hinschicken möge. So wie jetzt als auch damals gab ich keine Kontodaten Preis. Jedoch meine Adresse.

  25. Anonymous
    14. Juni 2010 | 17:58

    Hmmm….
    Also, ich habe tatsächlich Schuhe bei Zalando bestellt und dann ging´s los.
    Das war mir so noch ga rnicht aufgefallen…..

    Viele Grüße

  26. Anonymous
    15. Juni 2010 | 11:45

    Ich habe gerade über diese Tel-Nr. einen Anruf von einem Herrn Swoboda erhalten, der mit mir einen Datenabgleich wegen einer angeblichen Abmeldung (für was auch immer) vornehmen wollte?! Ich habe ihm dann auch unmissverständlich zu verstehen gegeben, was ich von solchen Anrufen halte – hoffe, der versucht es nicht mehr!!

  27. Jens
    15. Juni 2010 | 12:22

    Gerade ebend einen Anruf aufs Handy von dieser Nummer bekommen. Dabei ist die Nummer eine ganz neue Prepaidnummer. Mir scheint als rufen die Wahllos Nummern an. Werde das den Verbraucherschützern melden.

  28. Melli
    15. Juni 2010 | 12:29

    habe gerade eben einen Anruf von dieser komischen „Firma“ erhalten. Gleiches Spiel wie bei den anderen auch. Ich solle meine Mitgliedschaft verlängern. Ich sagte dann dass ich nirgendwo mitgemacht hätte. Sie sagte in sehr gebrochenem Deutsch: Hätte ich wohl machen müssen per Zeitschrift, Internet, etc. Ich sagte definitiv nicht. Sie hat mich nicht verstanden. Auf die Frage ob ich nun also nicht verlängern möchte sagte ich nein. Sie hat meine Adresse abgeglichen und wollte dann mein Geburtsdatum. Da ich mit Geburtsdaten und Bankverbindungen sehr vorsichtig bin habe ich einfach aufgelegt. UNVERSCHÄMT. Mal sehen ob nochwas kommt. Habt ihr evtl. schon etwas nach diesen Anrufen bekommen???

  29. Günter Blatt
    16. Juni 2010 | 18:22

    Hallo,
    auch bei uns heute die Nr 001805554886 im Display,
    ich kann dazu vorschlagen falls möglich: Rufsperre im Router eintragen (bei uns die vierte) und tschüss
    Günter

  30. Vany
    17. Juni 2010 | 11:08

    Seit 9 Uhr schon drei anrufe von dieser blöden Nummer! Es ist so nervig. Wir gehen nicht ran, weil wir ja wissen worum es geht. Warum lassen die uns nicht einfach in Ruhe? Wie geht das mit der Rufsperre? Das ist der beste Ausweg denke ich. Was anderes kann man ja leider nicht machen :-(((

    • Günter Blatt
      17. Juni 2010 | 18:52

      @Vany und alle,
      wir haben den WLAN-Router FRITZ!Box Fon WLAN 7170 von AVM Berlin,
      darüber läuft das Internet als DSL über WLAN und auch das analoge oder digitale Telefon.
      Ist nicht mehr das neueste Gerät, aber tuts noch prächtig für unsere Bedürfnisse.
      Die Fritzboxen haben eine eigene Software zum Konfigurieren, und hier kann man eine Rufsperre für unerwünschte Nummern eintragen. Dann wird der nächste Anruf garnicht mehr angenommen.
      Wie gesagt, wir haben mittlerweile 4 dieser lästigen Nummern in der Rufsperre,
      das geht sicher auch mit Geräten anderer Hersteller.
      Viele Grüße
      Günter

  31. MissKitty
    18. Juni 2010 | 14:27

    Ich stehe bereit mit Trillerpfeife. WM sei dank wenn sie mich nochma anrufen triller ich dennen ins Ohr die tragen Headsets und das tut weh. Dann werde ich noch sagen das ich nicht mehr belästigt werden will.

    Ich hoffe nur das das nicht kostet wenn man dran geht… naja das würde es auch wert sein.. :)

  32. Holger
    18. Juni 2010 | 17:07

    Auch ich werde seit Tagen, ja wirklich seit Tagen von dieser Nummer genervt. Habe zum Glück diesen Anruf unter dieser Nummer immer verpasst und daher nie abgehoben. Komme gerade von der Telekom um Infos über diese Nummer zu erfahren. Zur Info sagte man mir, daß schon mehrere Kunden nach dieser nervigen Nummer gefragt haben. Tip von der Telekom: Auf keinen Fall den Anruf annehmen.
    Viele Grüsse,
    Holger

  33. Steffen
    18. Juni 2010 | 18:24

    haben mich schon mehrfach angerufen, erst immer ein typ, hät 300 Euro gewonne, söllt nur noch meine persöhnlichen Daten mit „Ja“ abgleichen, hab gesagt, hätt nirgendwo mitgemacht, und ich geb ihm kein „JA“ der laberte als weiter von meinen daten, adresse name usw. er könnt mir doch sonst meine Gewinn nicht zuschicken,hab gemeint senden sie´s doch einfach an meine eventuelle Adresse, dann wird einfach aufgelegt! Heut schon wieder ne tuss, gleiche masche, macht auf och mein Pc hängt ich muß ja auch wissen ob ich sie, oder ihre Freundin/Frau spechen will….mom…und dann der selbe mißt mir reicht´s Meldet das auch mal bei http://www.bundesnetzagentur.de die sind auch für sowas zuständig! Und die rufen auch noch unter der Nummer an: 032223321806 Vorsicht auch HIER gelistet!!!

  34. Hans
    19. Juni 2010 | 15:14

    Ich bekomme auch diese scheiss anrufe seit einer woche jeden tag (heute 19.06.2010) heute habe ich gesagt das die person die sie anrufen umgezogen ist das nächste mal (wenn die wieder anrufen) sage ich das die person letzte woche gestorben ist, das ist richtig nervig. was kann man gegen diese movestar futzis tun?

  35. stern
    19. Juni 2010 | 15:44

    ich erhalte auch bis zu 3 mal tägl. solche blöden Anrufe, ich nehme gar nicht mehr ab-auf den AB.sprechen sie nicht- es nervt nur noch-unterdessen sind es schon mehere verschiedene nummern -Kombinationen geworden-ich überlege schon dass Telefon auch noch ab zu schaffen.

  36. stern
    19. Juni 2010 | 16:08

    übrigens an die Verbraucherzentrale habe ich eine Meldung gemacht- nun kommt dazu dass sich immer mehr neue bzw. andere Nummern mit der gleichen oder ähnlichen Masche zeigen, es ist nur Nervkram, ich nehme den Hörer nur noch ab, wenn mir bekannte Nummern erscheinen und den AB. habe ich abgestellt- weil ich mir nicht sicher bin, ob diese Typen schon damit an ihr Geld kommen indem mein AB. anspringt- es ist ein Trauerspiel-ich habe fast keine Kraft mehr mich noch darüber zu ärgern- tschüß.

  37. whity
    21. Juni 2010 | 08:42

    Auch ich wurde von denen genervt mit einem Anruf. Habe ständig drauf hingewiesen, dass ich nichts abgeschlossen habe und auch bei keinem Gewinnspiel teilnehmen möchte. Nun stellte ich gestern abend fest, dass die doch tatsächlich die 59,- Euro bei mir abgebucht haben. Gleich gehe ich zu meiner Bank und hole mein Geld zurück, werde versuchen, MoveStar sperren zu lassen, danach gehe ich noch zur Polizei und erstatte Anzeige. Ausserdem überlege ich, das Fernsehen und die Zeitung hinzzuzuziehen. Übrigens hatte man mir bei dem Telefonat gesagt, ich würde in spätestens 14 Tagen ein Schreiben erhalten, womit ich dann zurücktreten könnte, dieses Schreiben ist nie bei mir eingetroffen.

    • Gudrun
      16. Juli 2010 | 17:43

      Hallo whity,

      Ich habe übrigens Strafanzeige bei der ÜPolizei gestellt, aller dings gegen eine andere Abzockfirma.
      Außerdem habe ich die Verbraucherzentrale und die Bundesnetzagentur informiert und eine E-Mail
      an 4 große, renommierte Firmen mit einer angehängten Datei geschickt, über die ich nach Aussage
      des Typen vielleich das angeblich zuerst kostenlose Gewinnspiel mitgemacht haben soll. Eine dieser Firmen hat sich mit einem Geschenk bei mir bedankt un d will über Ihre Rechtsabteilung gegen diese Gauner wegen Rufschädigung vorgehen.
      In unserer regionalen Zeitung wurde dann noch von der Redaktion unter der Überschrift:
      >Warnung vor Trickbetrüger< über meinen Fall noch berichtet. Du siehst, ich versuche meinerseits
      alles was in meiner Macht steht, um denen ihre üblen Machenschaften zu vereiteln.

      P.S. Ein Schreiben ist bei mir auch nie (seit Mai!) eingetroffen, dafür aber mein Einschreiben mit
      Rückschein, ungeöffnet!!!, in dem ich vorsichtshalber widerrufen habe!

  38. Anonymous
    21. Juni 2010 | 11:39

    Hallo, mir ist dasselbe passiert- ich habe denen das alles bestätigt und dann später noch mit einer aufgezeichneten Bandansage… d.h. ich habe meine Daten bestätigt und dass ich informiert worden bin- Was kann ich nun machen? Alles von meinem Konto abziehen, damit die nichts abbuchen können? HELP!

  39. Pueppy1208
    21. Juni 2010 | 11:56

    Ich werde von dieser Nummer 001805554886 mehr als belästigt…anklingeln und auflegen wenn man rangeht…das selbe spiel wie bei allen anderen, gewinnspielteilnahme, will ich wirklich aufhören usw…irgendwann bin ich ausgerastet und hab die dame am telefon mehr als runderneuert und gesagt, die sollen meine daten löschen und wenn ich noch einmal was von denen höre hat das rechtliche konsequenzen…ha,nix is mit einschüchter!!!!Die machen weiter!!!!und wenns nur das anklingeln ist. gerade eben hatte ich erst wieder nen anruf und bin schon voller tatendrang rangegangen um die erneut zusammen zu scheißen und mir Adresse usw geben zu lassen. Da hat der Typ mich nur gefragt ob ich Frau sowie so bin und ich „JA!“ was sagt der spinner:“Cool!“ und legt auf!!! Mir reichts, als erstes wird eine neue nummer eingestellt und dann wird anzeige wegen telefonterrors,betrugs und was weiß ich nicht noch alles gestellt…die ham doch ne meise!!!!

    • Anonymous
      21. Juni 2010 | 12:27

      Noch ein Tip, wenn man/frau keine Rufsperre hat:

      Bei mir unbekannten Nummern oder bei gesperrter Nummernanzeige des Anrufers
      melde ich mich erst mal mit „Hallo“.
      Wenn daraufhin der Anrufer seinen Namen nicht sagt, sondern fragt „Ist Herr … /Frau … zu sprechen“, oder mit irgendeinem Gesülze anfängt, bei dem Worte wie Telekom, Gewinnspiel, Abo, o.ä. vorkommen,
      roter Knopf und tschüss.
      Dann hören die nach einer Zeit von selber auf anzurufen.

  40. Anonymous
    21. Juni 2010 | 12:30

    Ich war nun bei der Polizei, Strafantrag läuft. Bei der Bank habe ich mein Geld zurück geholt. Leider kann ich den Abbucher nicht sperren lassen, sondern nur mein ganzes Konto. Das ist mir nicht möglich wegen laufender Zahlungen ect. Ich war bei unserer Tageszeitung, habe denen einen Teil der Geschichte erzählt und gefragt, ob sie Interesse daran haben, diese zu veröffentlichen. Sie wollen und werden in den nächsten Tagen vereinbaren, um alles aufzunehmen. Die Dame von der Polizei teilte mir mit, dass ich nichts weiter zu erwarten habe, die allerdings.
    Nur Mut, geht zur Polizei, wendet Euch an die Öffentlichkeit. Nur so kann denen die Arbeitsweise nachgewiesen werden!

  41. Pueppy1208
    21. Juni 2010 | 13:13

    Mir ist gesagt wurden, dass ich mich nur an die Bundesnetzagentur wenden kann, da Telefonterror kein Strafbestand ist! Soland die „nur“ anrufen kann die Polizei nichts machen….ich könnt kotzen, diese VERBRECHER!!!!!

    • Paula
      25. August 2010 | 18:20

      mein Gedanke ist,wir gehen vielleicht die Sache Falsch an. Seit kurzen ist das Stalken strafrechtlich verfolgbar. Wir sollten ewentuell die Anzeige anders formulieren. Ich werde bis zu 15 mal am Tag von denen belästigt. Ich brauche mein Handy Beruflich.

  42. anonym
    21. Juni 2010 | 18:03

    Ich wurde auch angerufen von dieser gleichen nummer am Samstag morgen, den 20.05!. Jedoch bin ich auf den Datan abgleich reingefallen, hab‘ heute sofort mein Konto gesperrt. Bekomme angeblich noch von der Firma einen Brief ( Bestätigung der Kündigung ). Falls ja, bekommen sie ihren Brief mit einem Anhang von meinem Anwalt zurück.
    Reg mich selbst über mich auf..! Die Dame konnte mir leider auch nicht sagen wo ich mich angeblich angemeldet hätte.

    • Anonymous
      19. Juli 2010 | 17:28

      hii
      ich überlege auch zu einem anwalt zu gehen..nur in welchem gebiet gehört das zu welchem anwalt muss ich denn da genau gehen?
      denn muss man einfach mal ein denkzettel verpassen..

  43. Anonymous
    23. Juni 2010 | 16:01

    ich hab ein riesenproblem, die haben bei mir auch angerufen. ABER die haben meine Kontonummer gewusst !!!! auch bei welcher Bank ich bin, einfach alles. Ich weiß nicht was ich tun soll, ich werde wohl ausharren müssen und schnellsten aus diesem Betrug raus.
    Kann mir jemand einen Tip geben ?

    • Genervte
      23. Juni 2010 | 17:00

      Hallo, hast Du Deine Kontonummer bestätigt? Die haben nämlich immer die Bankdaten, wohl aus anderen Transaktionen. Solange Du nichts bestätigst und Dich nicht auf ein Gespräch einlässt, passiert aber nichts. Hast Du am Telefon bestätgt: s. o., sofrt kündigen und Geld über Dein Kreditinstitut zurück holen.

      Ich habe gerade auch mal wieder einen Anruf bekommen und habe das gemacht, was man mir mal gegen obszöne Anrufe geraten hat: gewartet, bis sich jemand gemeldet hat und dann mit aller Kraft in meine Trillerpfeife geblasen. ichhörte noch ein „Oh, diese Mist…“ und dann hatte ich auch schon wieder aufgelegt. :)

  44. Anonymous
    24. Juni 2010 | 11:05

    mir gehts auch so die sch… wi… aber nicht verrücktmachen lassen anwalt hilft schon

  45. Anonymous
    24. Juni 2010 | 11:07

    die kündigen das nicht

  46. Martina
    24. Juni 2010 | 13:43

    Habe auch solche Anrufe erhalten und nie ein Spiel gemacht -Sonderlosung- Dann bekomme ich einen Namen Öztürk- keine Telefonnummer- wollten Bankleitzahl aus Identifizierung der Registr. Nr.- ich glaube hier müßte mal wirklich was geschehen. habe gesagt das ich mich im Internet umschaue nach dieser Firma-gibt es nichts. Danke für eure Mitteilungen.

  47. Hans
    24. Juni 2010 | 14:20

    Hallo alle zusammen nachdem ich gesagt habe die person sei umgezogen haben die nicht mehr angerufen. :))

  48. Snowwhite88
    24. Juni 2010 | 15:09

    Ich werde auch seit einigen Wochen von dieser Nummer angerufen. konnte aber nie drangehen, weil sie während meiner Arbeitszeit anrufen und ich den ton vom Handy aus habe. Bis heute.Nach der Frage ,welche Firma mich anruft, meinte die dame „MOVESTAR“ Eine unfreundliche dame hat mich gefragt ob ich mein „Gewinnspielkonto“ kündigen will. Bei dem ich angeblich seit ein paar Monaten angemeldet bin.Ich hab gesagt, dass ich das sofort beenden will. Sie sagte nur, das geht nicht, weil es noch bis Oktober läuft. Ich hab ihr gessagt, dass ich mich nie irgendwo angemeldet habe und schon garnicht bei nem Gewinnspiel, wo ich 59€ Einsatz zahlen muss! Sie meinte, es könnte über ein Zeitungsabo oder Payback zu Stande gekommen sein. Hab ihr dann gesagt, dass ich die 59€ gewiss nicht zahle.Sie meinte noch, dass die 59€ Ende Juni per Lastschriftverfahren von meinem Konto abgebucht werden. Dann hat sie „Tschüß“ gesagt und aufgelegt. Ich frage mich nur, wo die meine Kontodaten her haben wolln.Könnte mir das tatsächlich nur über mein lägst abgelaufenes Zeitungabo erklären. Dann war ich direkt bei meiner Bank. die meinten, wenn die wirklich abbuchen, kann ich es innerhalb von 6 Wochen zurückbuchen. Ich war daraufhin noch bei der Polizei, die meinten ich muss bei der Kripo ne Anzeige wegen Betruges aufgeben. Aber damit warte ich, falls sie wirklich abbuchen.

  49. itaker
    25. Juni 2010 | 12:26

    Hallo meine familie wird damit auch belästigt von der firma movestar kann mir jemand helfen und mir sagen wo der firmensitz ist ich würde gerne dort persöhnlich vorbei gehen und denen mal klar machen das sie sich die falschen leute ausgesucht haben die sie belästigen ich währe für jede hilfe dankbar

  50. Alex
    25. Juni 2010 | 12:28

    Was mir aufgefallen ist, bei welchem Anbieter seid ihr alle? Mir ist aufgefallen das es bis jetzt nur T-Mobile Kunden waren! Könnt ihr das bestätigen?

    • Ina D
      9. Juli 2010 | 12:24

      ich bin Vodafone Kunde

      • Paula
        25. August 2010 | 18:25

        Ich auch

  51. MissKitty
    25. Juni 2010 | 14:24

    Es hört nicht auf.. aber ich will auch nich drangehen weil ich gehört habe es kostet ?

    stimmt es das es mich etwas kostet wenn ich den anru annehmen? wenn nich werde ich das mal machen und die zusammen falten…

    ALSso ich bin bei O²

  52. neu
    25. Juni 2010 | 16:22

    Hallo Leidensgefährten,gleicher Sachverhalt,gleiches gelaber.
    der Anruf kam von:00302111164508
    Anrufer nach dessen Angaben: Hr. Rehberg
    für die Fa.: DGZ, MovstarBerlin GmbH, Hamburger Str.174c, 12089 Berlin

    • Icy
      30. Juni 2010 | 15:18

      Gestern rief ebenfalls eine Frau der Firma Move Star an, mit der Drohung ich müsste 59,90 per Monat zahlen für eine Teilnahme an Sondeverlosungen. Da ich angeblich eine AGB nicht richtig gelesen habe, hätte ich mich zu Sonderverlosungen bereit erklärt. Man würde mir nunmehr Unterlagen zuschicken, wo alles weitere enthalten ist. Der angekündigte Kontrollruf zwecks Abgleichung der Daten kam bisher nicht. Lediglich meine Adresse hatte man mir genannt.
      Sofort Verbraucherschutz anrufen und mit Anwalt drohen.

  53. cris
    25. Juni 2010 | 17:36

    Hallo,
    also mich rufen die Idioten auch ca. 6 Wochen zu den unterschiedlichsten Zeiten an, ich leg entweder auf, habe auch schon öfters diskutiert und dann aufgelegt, doch immer und immer wieder nerven die, heute schon 3 mal, beim 3ten mal habe ich mich Kanzlei …. gemeldet und die Kuh am Telefon sagte, ne ne Sie sind die Frau ……, ich dachte schon ich habe die Alzheimer konnte mich nicht erinnern irgendwas im Internet gemacht zu haben, also es nervt, nervt nervt und die sind auch noch Rotzfresch, weiß bald kein Rat mehr.
    Wir sitzen in einem Scheiß Boot

  54. Anonymous
    28. Juni 2010 | 15:07

    so bin dann mal der nächste….rufen mich seit heute auch aufm handy an……im h tergrund hört mann dann schon die typischen calcenter geräusche……..dann gleich aufgelegt…mal schaun wie es weiter geht….

  55. klaps
    28. Juni 2010 | 16:01

    hallo, ich wurde heute auch von der nummer angerufen. hab gar nicht abgenommen.
    eine freundin hat mir vor wochen einen link zu ZALANDO geschickt, ich solle mir doch irgendwelche schönen schuhe anschauen. danach bekam ich dann emails an einen anderen namen adressiert, dass ich erfolgreich ein tshirt bestellt hätte und es rausgeschickt wurde. nach einiger zeit kam dann ne mail: danke, dass sie’s wieder zurück geschickt haben.
    anscheinend hängt die nummer wirklich mit ZALANDO zusammen. ich hab jedoch nur einmal auf der seite geschaut, sonst nichts. nichts bestellt. und dann kamen halt diese komischen mails. was kann man da machen?

  56. Evi
    30. Juni 2010 | 14:44

    Auch mich hats getroffen. Es stimmt, ich habe bei Zalando bestellt, aber keine Kontodaten zur Abbuchung angegeben sondern auf Rechnung bestellt und überwiesen.
    Danach fingen die Anrufe an. Habe die Nummer im Internet eingegeben und diese Seite gefunden.
    Heute habe ich den Anruf angenommen und nur gesagt, dass ich eine Anzeige bei der Bundesnetzagentur und der Polizei mache, wenn ich noch einmal angerufen werde. Mal sehen, was passiert.

  57. Alex
    30. Juni 2010 | 15:56

    Bei mir rufen die auch an und wollen meine kontodaten abgleichen etc. nach unzähligen diskutieren gehe ich nicht bei den nummer ans telefon 0180… 032…. und bei meiner Bank habe ich movestar sperren lassen so das die das nicht abbuchen können und falls bei euch was abgebucht werden sollte könnt ihr das innerhalb von sechs wochen zurück buchen lassen.
    MFG Alex
    ps. diskutieren ist sinn -und zwecklos einfach auflegen oder besser gar nicht dran gehen.

  58. Anonymous
    1. Juli 2010 | 16:50

    Ich werde schon länger belästigt. Melde mich immer nur mit „Ja“. Wollten dann mich sprechen und ich meinte, diese Person ist unter dieser Nummer nicht zu erreichen und es wurde aufgelegt. Nun zwei Wochen später dasselbe. Als ich fragte, wer denn dran sei, hat mir die Person ihren Namen genannt, aber sonst nichts. Wollten ja mich unter meinem Namen sprechen, aber laut meiner Aussage gibt es mich ja nicht. Als ich dann weiter nachhakte, habe ich keinerlei Infos bekommen, wer da dahinter steckt. Ich würde jetzt aus dem System genommen und aufgelegt. Sehr merkwürdig das Ganze.

  59. Samson
    2. Juli 2010 | 11:33

    Ich werde schon länger mit diversen Rufnummern belästigt was unheimlich nervig ist vor allen Dingen auch zu den unmöglichsten Uhrzeiten.Habe Verbraucherschutz informiert. Es gibt eine Seite die heißt Robinsonliste einfach unter google suchen kann man sich eintragen lassen um vor solcher Werbung geschützt zu werden. Ist seriöse Seite. Man muß nur anrufen was allerdings 1,85 Euro kostet. Naja Telekom Rufnummernsperrung kostet im Monat 2,95 Euro extra dann kann man auch das Geld dort bei Robinson investieren. Lest das da mal durch, ist interessant.Ich hoffe ich konnte einigen Gepeinigten helfen mit dem Tip.

  60. Simon
    3. Juli 2010 | 01:49

    Ich glaub bei mir war es so, nachdem ich bei einem ProSieben-Galileo Gewinnspiel mitgemacht habe, wo es einen Fernseher zu gewinnen gab, hatte mich diese Nummer angerufen, um mir mitzuteilen, ich hätte doch stattdessen eine Reise in die Türkei gewonnen. Nach der Mitteilung fragte die Frau mich ebenso nach einen Gewinnspiel bei dem ich im Jahr einen Betrag gebe den aber auf jedenfall wieder „zurückgewinne“. Hatte nur leider vorher nachdem ich gesagtbekommen habe das ich gewonnen habe, ja schon meine Adresse hinterlassen. Die Frau wollte jedenfalls auch meine Kontodaten haben, die ich ja dann natürlich nicht im Kopf hatte ;-). Heute hatte ich jedenfalls die Nummer im Display als ich nach Hause kam.

  61. MissKitty
    4. Juli 2010 | 22:11

    Meine daten haben die auch von einem Gewinnspiel.. Das war damals bei dem Lost-Gewinnspiel von Kabel 1 ! also zumindest kanns nur das gewesen sein weil das des einstige mal gewesen ist wo ich meine adresse angegeben hatte…

  62. Operator
    7. Juli 2010 | 11:46

    Hallo ihr leidensgenossen,

    mir ist es ähnlich gegangen, die jungs von move star haben mich angerufen als ich total im stress war. Habe dann nach langem diskutieren meine daten abgeglichen (ich weiss war dumm von mir). Am nächsten Tag rief eine Frau an und hat das ganze noch mal auf Band aufgenommen. So dumm wie ich bin habe ich alles mitgemacht. Habe auch schon unterlagen von den jungs bekommen. Da steht drin das ich das ganze Kündigen kann mit einer frist von vier wochen. Problem an der ganzen Sache ist nur das ich die Unterlagen erst bekommen habe als ich schon in der Kündigungsfrist war. Sprich im August geht das Gewinnspiel los und am 02. Juli habe ich die Unterlagen bekommen. Meine Frage ist was ich jetzt machen soll. Bin total verzwiefelt denn ich möchte diesen leuten kein Geld geben. Ich bitte um eine Antwort.

    • Gudrun
      16. Juli 2010 | 17:59

      Hallo,

      Dieser Vertrag ist nicht rechtsgültig! Mache eine Anzeige bei der Polizei gegen diese Firma (Movestar?) wegen dreierlei Straftaten: §240 StGB wegen Nötigung, denn Du wurdest genötigt, Deine persönlichen Daten über das Telefon preiszugeben, obwohl Du das eigentlich nicht wolltest!
      Weiter §263 wegen Betrugs, weil ich nehme mal an, dass Du ein solches Gewinnspiel nie mitgemacht hast! (Die müssen das erst einmal beweisen!) und außerdem noch nach § 201 StGB wegen Mißbrauchs der Vertraulichkeit des Wortes durch die erzwungene und von Dir nicht eingewilligte Aufzeichnung Deiner Angaben auf Band.

      Also, handle schnell und trau Dich! Ich habe es auch so gemacht!

      • Anonymous
        19. Juli 2010 | 17:25

        hi gudrun..

        ich überlege eher zu einem anwalt zu gehen und das mit dem zu erledigen, denn so kommt man aus der sache heraus!
        das sind solche schweine kaum haben sie meine daten schon ruft ne andere nummer an die haben mir den gleichen scheiss eerzählt ich habe sie beschimpft und aufgelegt das gleiche mache ich nicht nochmal mal!

        habe aber auch angst, dass sie mir mit Inkasso und haste nicht gesehen drohen!

        • Gudrun
          27. Juli 2010 | 20:26

          Hallo Anonymous,

          bedenke aber: ein Anwalt kostet immens Geld.
          Ich habe es über die Polizei gemacht und zumindest vor der besagten Nummer bzw. Firma nun Ruhe. Wenn ich auch leider noch genügend andere lästige Anrufe bekomme!

          Wenn die dir per Inkasso drohen wollen, dann sollen die es doch!
          Dasselbe ist mir mit einer Internetabzocke im letzten Jahr passiert.
          Überhaupt nicht mehr reagieren, alle Schreiben incl. Inkasso ignorieren, denn Du hast nichts bestellt bzw. mitgemacht. Das müssen die Dir erst mal schriftlich beweisen!!!
          Du musst erst dann wieder aktiv werden, d.h. Einspruch erheben, wenn Dir ein Zahlungsbefehl vom Amtsgericht ins Haus flattert. Denn die Amtsgerichte prüfen nicht die Richtigkeit eines Zahlungsbefehls. Aber glaube mir, soweit kommt es niemals, da haben die vielzuviel Dreck am Stecken und trauen sich nicht.
          Meine Internetsache ist nach dem Inkassoschreiben auch im Sande verlaufen.
          Seit einem halben Jahr, wo ich keinerlei Reaktion auf irgendein Schreiben, irgendeine Email, etc. von diesen Internetabzockern gezeigt habe, haben die es nun aufgegeben!

          Also glaube mir, nichts unternehmen, außer zur Polizei gehen, wirkt am besten! (und ist nebenbei auch noch am günstigsten für Deinen Geldbeutel!)

          Liebe Grüße Gudrun

  63. Name
    7. Juli 2010 | 17:06

    Moin!

    Heute war ich dran.
    Die hatten meine kompletten Daten.

    der erste Typ hat mir einen von Abo und so erzählt. Kosten 29€ pro Monat.
    ein paar stunden später ne patzige frau dran gehabt, die sprach von 59€. hab ihr das auch 3x auf band gesprochen, fand sie gar nicht witzig. als abschluß hab ich sie noch mal die AGB´s vorlesen lassen => Handy 20 min an die Seite gelegt.
    Als ich sie bat noch mal von vorne anzufangen weil ich den Anfang vergessen hatte wurde sie richtig patzig => aufgelegt.
    Werde jetzt regelmäßig checken ob dies wagen Geld abzubuchen. Werd ich mir dann gleich wieder holen.

    Was kann ich sonst tun?

  64. J. G.
    8. Juli 2010 | 10:42

    Hi Leute, wurde von dieser Nummer seit dem 06.07.2010 bereits 6 mal angerufen, bin nicht ans Handy gegangen, heute am frühen morgen hat es wieder geklingelt, dann habe ich diese Nummer gegoogelt, DANKE FÜR EURE KOMMENTARE!!!!!
    Habe die Nummer gleich in meinem Handy gesperrt.

  65. Jan
    8. Juli 2010 | 11:38

    08.07.2010\11:38
    Auch Ich habe heute einen Anruf von der vermeindlichen Nummer bekommen. Angeblich habe ich im Januar 2010 an einer Teilnahme für 3 Monate eines Gewinnspiels teilgenommen zu 59€ Monatlich und es wurde nachgefragt ob ich dieses Verlängern möchte. Ich habe nachgehakt und gefragt wo, wann und wie ich an so einem Gewinnspiel teilgenommen hätte. Mir wurde gesagt NOCH hätte ich nicht teilgenommen, wie und wann und WO könnte der „Vertreter“ nicht sagen. Aber ich würde teilnehmen und er würde gerne wissen ob ich dies verlängern möchte. Ich habe Ihm klar und deutlich gesagt das ich an nichts Teilgenommen habe, und er dies doch bitte prüfen soll, sollte ich hierzu keine klare Bestätigung bekommen, mit genauen Informationen, oder sollte diesbezüglich irgenteine Rechnung oder eine Mahnung kommen würde ich rechtliche Schritte dagegen einleiten. Daraufhin wurde ich angepflaumt ich hätte noch nichts bekommen, wäre aber eingetragen dies genehmigt zu haben und er würde nun erstmal schauen ob es sich „hierbei“ nicht evtl um eine Fehlinformation handeln würde, und ich evtl garnicht teilgenommen habe.
    Daraufhin machte ich dem Vertreter klar und deutlich verständlich, das ich weder an irgentwas teilnehmen werde, noch an irgentetwas teilgenommen habe. Sollte es hierbei irgentwie noch zu missverständnissen kommen. Kann dies bald der Anwalt klären. Daraufhin wurdde ich abgewürgt…
    Sauerei..

  66. J.E
    8. Juli 2010 | 15:50

    Alter wie Behindert sind diese Leute? habe seid einigen tagen Anrufe erhalten allerdings wollten die erst meinen Bruder sprechen der aber nicht da war also legten sie auf und riefen mehrere male an. bis eben nicht nach meinem Bruder gefragt wurde sondern sie gleich was von einen kontrollanruf bezüglich irgenwelcher Daten sprach.(hatte mich vorher schon hier über die nummer informiert weils mir schon von anfang an komisch vor kahm).und meinte gleich sie soll hier nicht mehr anrufen ich habe mich bereits über die machenschaften ihrer firma informiert. wird die Olle am Telefon doch richtig ausfallend meinte sie hätte meinen namen auch schon gegoogelt und meine Eltern und ich müsste mich ja ganz schön schämen…(ich kenne ich meine googleergebnisse, da steht nix über mich)

  67. G in OMG
    8. Juli 2010 | 18:54

    Omg. Ich wurde auch von dieser unseriösen Nummer angerufen. Sie wollen zwar immer meine Mutter sprechen, aber was dahinter steckt sehe ich ja hier. Entweder beginnt die Nummer mit 0180 oder 0404…
    Sie werden morgen wieder anrufen. Das geht nun schon seit zwei Tagen so. Wieso gibt es keine Ignor-Liste fürs Telefon? Dann würden bei mir sämtliche solcher Nummer darin stehen.

  68. Fine
    12. Juli 2010 | 21:58

    Bei mir geht das jetzt auch schon seit fast einer woche, das diese nummer (01805554886) ca. 5 mal tgl. anruft… und zwar auf meinem Handy… ich geh gar net erst hin… des is schon oberdreist von denen!!!!!

  69. Stephanie
    13. Juli 2010 | 14:43

    Hallo, bei mir hat heute ebenfalls eine Frau mit der Nr. 01805554886 angerufen.
    Angeblich habe ich auch im Januar 2010 an einer Teilnahme für 3 Monate eines Gewinnspiels teilgenommen zu 59€ monatlich und es wurde nachgefragt ob ich dieses verlängern möchte. Ich habe nachgehakt und gefragt wo, wann und wie ich an so einem Gewinnspiel teilgenommen hätte. Sie meinten, sie hätten meine Adresse und meine Bankverbindung. Darauf hin wurde ich wütend und meinte, ich hätte nie an einem kostenpfl. Gewinnspiel teilgenommen und ich bitte darum, dass Sie mir Unterlagen schicken, die dies beweisen. Meine Adresse hätten Sie ja (ich habe weder meine Adresse noch meine Bankverbindung am Telefon rausgegeben!!!). Die Antwort von der Dame: „Ich versuchs“. Also echt unerhört. Ich habe gleich meinen Freund angerufen, der mich hier auf die Foren aufmerksam gemacht hat und nun auch quasi mein Bericht hier. Also niemals Daten am Telefon rausgeben!!! Ich habe auch gelesen, dass diese Telefonate aufgezeichnet werden und das man, wenn man quasi kündigt zugibt, man hätte teilgenommen.

  70. Luke
    13. Juli 2010 | 14:47

    die rufen bei uns auch ständig an . es nervt total. aber mittlerweile mache ich mir da einen spass draus wenn die deppen mich anrufen. .

    • Stephanie
      13. Juli 2010 | 14:53

      wie bekommt man die dingfest?

  71. Luke
    13. Juli 2010 | 14:50

    ergänzung:
    am besten nach name und anschrift fragen und sagen habe einen guten anwalt der kümmert sich darum.
    kaum habt ihr es ausgesprochen , schon haben die deppen aufgelegt.

  72. rockma
    13. Juli 2010 | 21:05

    wir sollten uns treffen und allen zusammen die fresse einschlagen in ihrem callcenter ;-)

  73. sissy
    14. Juli 2010 | 13:00

    hallo zusammen
    also mich hat heute auch schon 2 mal diese nummer angerufen und beim 2 mal bin ich rangegangen und er meinte er sei von der firma sungame oder so und er konnte mir noch nicht mal sagen bei was ich angeblich mitgemacht habe bzw wann.
    habe ihm jetzt nur gedroht wenn mich noch mal jemand anrufen würde gebe ich es einem anwalt weiter und darauf meinte er nur dann wird er es deren abteilung für sowas weiter geben.
    ich habe dann einfach aufgelegt.
    bin ja mal gespannt ob noch was kommt

  74. Horst
    14. Juli 2010 | 15:12

    …wir sollten uns treffen und allen zusammen die fresse einschlagen in ihrem callcenter…

    Da wäre ich dabei.

    Ich wurde auch schon mehrmals angerufen, heute auch wieder 3 mal. Vor einer Woche bin ich auch ran gegangen und hatte genau das gleiche Problem, wie alle anderen. Ich hätte an nem Gewinnspiel teilgenommen und müsste nun 3 Monate lang 59 euro im Monat zahlen, was von meinem Konto abgebucht wird.
    Sinnloserweise habe ich niemals irgendwo (außer bei ebay und PayPal) meine Kontodaten angegeben und schon garnicht an nem Gewinnspiel teilgenommen. Als ich meinte „ich nehme nicht teil“, wurde sofort aufgelegt aber wie gesagt, heute haben sie es wieder versucht. Da mein Konto, von welchem sie angeblich die Daten haben, nicht gedeckt ist, können sie auch nichts abheben. Ich empfehle jedem, sich bei einer anderen Bank ein zweites Konto zu eröffnen. Das ist sicherer.

    Ich habe zu Testzwecken das gesamte Gespräch aufgezeichnet, was eigentlich verboten ist aber mit nem kleinen Registry-Eintrag kann man das Aufzeichnen bei Smartphones und PocketPC’s mit Windows Mobile aktivieren.

    Wer wissen will, wie das geht (zum Schutz natürlich), kann mir eine email schreiben an:
    Fetter-Weihnachtsmann [@] web.de
    Diese email-Adresse ist anonym, somit kann mir keiner von dem Verein ans Bein pinkeln.

    Ich wünsche noch einen schönen Tag.

  75. Michelle
    14. Juli 2010 | 18:08

    Hey
    bei mir hat diese gewisse nummer auch angerufen….die letzten 2 1/2 wochen über 10 mal die woche!!! Ich muss sagen ganz schön nervig, dieses assi callcenter…..jedenfalls hat der patzige typ mir sagen wollen ich habe doch im Feb. nen abo abgeschlossen und dass er zum kündigen meine kontonummer und so bräuchte….ich hab ihm dann mit anwalt gedroht und dass er mich weiter leitet zur einer firmeninternen Verwaltung. Ich habe nur gefragt woher er meine daten hat, und dass er von meinem anwalt hören wird…..darauf wurde aufgelegt.

    Also ganz ehrlich, kann man die nicht anzeigen oder so? es nervt mich nämlich sehr!!!

  76. Chris
    15. Juli 2010 | 12:35

    Hallo,

    hab jetzt endlich ruhe, habe mich mit Anwaltskanzlei RA………. gemeldet und die Kuh meinte nein nein Sie sind Frau …., ich antwortete Ra…………………… Kanlei & Kollegen um welche Sache geht es, Sie wiederholte meine Fa. Namen, ich ließ mich nicht beirren und wiederholte RA & kollegen, Sie war recht genervt und legte auf, bis dato toi toi toi hab ich Ruhe, vieleicht klapp das ja auch bei euch.
    Gruß Chris

  77. Jens
    15. Juli 2010 | 19:00

    Ich werde auch seit 2 Wochen von der Nummer genervt, exakt mit der selben Masche wie bei allen anderen, also Gewinnspielteilnahme verlängern bla bla bla. Ich zeichne die Gespräche alle auf und beim letzten mal hab ich dann auch mit Anwalt und Anzeige gedroht, mal sehen ob das Wirkung zeigt. Werde die Nummer auf jeden Fall der Bundesnetzagentur melden, das sollten übrigens alle machen!!!
    Die Nummer der Bundesnetzagentur für solche Fälle ist die 02919955206.
    Also…. alle dort anrufen und die Numme rmelden, die machen wir fertig die Nervensägen!

  78. Jens
    16. Juli 2010 | 09:43

    So ich hab mich jetzt nochmal schlau gemacht, die Anrufe erfüllen den Tatbestand des Datenfishings wenn der Anrufer z.B. die Kontodaten verlangt. Dadurch kann man die Nummer auch bei der Polizei anzeigen, laut Aussage kann dem Callcenter dann ein Bußgeld von bis zu 50000 Euro aufgebrummt werden. Ich werde beim nächsten Anruf etwas interesse heucheln und wenn sie dann nach der Kontonummer fragen hab ich das als Beweis alles aufgezeichnet und gehe zur Polizei. So eine Scheisse lasse ich mir nicht gefallen!

  79. Whity
    16. Juli 2010 | 11:36

    Ich habe längst Strafanzeige erstattet, jetzt warte ich ab, ob die nochmal versuchen, Geld abzubuchen von meinem Konto oder ob die mir drohen mit einem Inkasso- Unternehmen. Laut Polizei habe ich nichts zu erwarten von rechtlicher Seite, die haben sich eindeutig strafbar gemacht. Bin mal gespannt, wie die ganze Sache weiter geht.

  80. noRights
    16. Juli 2010 | 21:33

    Die selbe Nummer nervte auch mich einige Wochen lang. Als ich der Frau dann am Telefon gesagt habe, dass sie mir geschmeidig einen Blasen kann, war das Gespräch sofort beendet. Zigeuner!!

  81. kalle
    18. Juli 2010 | 00:24

    Hallo Leute, hab das selbe Problem mit den Pfeifen, manchmal mehrmals am Tag und das seit Monaten gehen die mir mit Ihrem Gewinnspiel-Scheiss auf´n Sack. Sagt denen bloß nicht das ihr kündigen wollt oder ähnliches !!
    Damit gebt ihr ein Zeichen das ihr einen Vertrag mit denen habt, auch wenn es nicht der Fall ist !!
    Die nehmen alles auf Band auf und behaupten dann, dass ihr durch euer Kündigungs-OK indirekt zugegeben habt das da ein Vertrag existiert. Ist mir zwar nicht passiert aber ich weiß es….

  82. Anonymous
    19. Juli 2010 | 12:42

    Hallo zusammen, werde schon seit wochen von dieser nummer belästigt, die sind so dreisst, vor allem die oma die mich ständig anruft.
    Die möchte das ich meine Kontodaten am Telefon durchgebe(zum Abgleich).
    Ich müsste dringend kündigen sonst bezahle ich weiterhin 59,90. Als ich dann sagte die soll mir das schriftlich schicken, meinte sie: dazu haben sie keine zeit mehr!!!!!
    ALLES VERARSCHE!!!!!!!

  83. Anonymous
    19. Juli 2010 | 15:14

    Hallo, hab jetzt bestimmt seit mindestens 2 Wochen auch diese Nummer auf meinem Display. Bin heute zum ersten mal dazu gekommen den Anruf entgegen zu nehmen, und was soll ich sagen, ich kann mich euren Äußerungen anschließend, Unfreundlich, pampig und uneinsichtig!!!

    Vllt um das ganze eingrenzen zu können, ich erinnere mich nur an 2 Stellen, bei denen meine Nummer mit Namen hinterlegt ist (soll keine Rufmordaktion sein!!!!!) nur zur Eingrenzung dienen:
    Einmal hat Debitel natürlich nummer und name von mir und dann habe ich einmal an dem Gewinnspiel morgens bei Pro 7 mitgemacht, ich weiß nur nicht von welcher Firma das angeboten wurde. Das ist mir entfallen, das sind die einzigen, bei denen ich mir erinnere das sie meine Daten haben könnten.
    Kann sich darin jemand wiedererkennen?!

    LG

    • Stephanie
      20. Juli 2010 | 13:30

      Hi. Das stimmt!!! Ich habe auch bei Pro 7 mitgemacht und zwar war das damals sogar ein Gewinnspiel während der Galileo Sendung. Und mir geht es auch so (siehe meinen Eintrag vom 13.07.10). Jetzt rufen die schon wieder permanent bei mir an. Ich gehe aber nicht ran. LG

    • Paula
      25. August 2010 | 18:42

      ja. RTL . superstar. Rufe für deinen star an. Toll. Jetzt bin ich der Star

  84. Sarah
    19. Juli 2010 | 17:29

    wenn sich mal ne sau melden würde am anderen ende wüsste ich auch wer das ist aber da meldet sich ja nie jemand ich geh auch schon nicht mehr ran ich drück die nummer immer weg

  85. Anonymous
    20. Juli 2010 | 09:48

    also bei mir rufen die auch die ganze zeit an und ich gehe da schon garnicht dran,weil ich die nummer nicht kenne und bei uns rufen als solche leute an und wollen uns was an drehen und das geht garnicht.

  86. Horst
    20. Juli 2010 | 21:02

    Für alle, die wissen wollen, wie man sich aus der Datenbank löschen lässt:

    http://rapidshare.com/files/408050349/01805-554886.mp3

    Was die Dame am Ende sagt, ist etwas undeutlich, hatte zu der Zeit nen schlechten Empfang.
    Hier nochmal der letzte Satz als Text:

    „Ich sagte da nehm ich ihn raus, wenn er da nicht zu erreichen ist, ne? Weiß ich bescheid!“

    Hab das Gespräch aufgezeichnet und meinen Namen verfremdet.
    Das war der 2. Anruf von denen. Beim ersten haben sie meinen Namen falsch gesprochen und ich denke mal, sie wollten noch irgendwas wissen, denn unter dem falsch geschriebenen Namen erreicht man per Post oder Bank niemanden.

    Beim ersten Anruf hat sich eine Dame unter der selben nummer mit einem anderen Firmennamen gemeldet.
    Die denken sich auch immer wieder neue Namen aus. Diesmal war es Firma „Sunset“.

    Schönen Tag noch.

  87. Issy
    21. Juli 2010 | 12:14

    Hallo ich habe heute bei der Bundesnetzagentur angerufen, weil mich diese Nummer nun seiten Wochen mehrmals täglich belästigt. Aber die meinte die können nichts tun, weil die mir ja kein Produkt wie ne Flasche Wein verkaufen wollen. Fühl ich mich auch grad ein wenig alleingelassen. Kann mir jemand bitte genau sagen wo man sich nun hinwenden soll das wort Verbraucherschutzzentrale bringt mir nix, da gibt es auch massig super teure Hotlinenummern. Vielleicht kann mir jemand helfen.
    Achso wenn die Nummer mich wieder anruft versuch ich es mal mit Spanisch diesmal, mal sehen was da kommt.

  88. Anonym
    29. Juli 2010 | 13:04

    Hallo habe heute am 29.07.2010 ein Anruf erhalten von dieser Hotlinenummer,auch Sie haben mir mitgeteilt das ich an einem Gewimmspiel teilgenommen habe.Gewinnspiel was ist das habe ich gefragt und die nette kleine unsichere dame fing an zu stottern und sage mmmhh ja im Internet oder so.Ich habe dem kleinem Mädchenzu verstehen gegeben mich nie wieder anzurufen und das ich das der Verbrauchezentrale melden werde welche Mafiabande dahintersteckt,genauso habe ich ihr gesagt das ich damit in den Medien gehe und prombt legte das kleine Fräulein auf.

  89. Nix
    29. Juli 2010 | 16:01

    Hallo
    Ich wurde heute am 29.07.10 um 11:55 und 14:37 angerufen das war, aber noch nicht alles vor ein paar Wochen wurde ich schon mal von dieser ähnlichen Nummer angerufen und habe gesagt sie sollen mich bitte nicht mehr anrufen. Habe aber da schon mit der anzeige gedroht. So wie heute. Und sie am Telefon hat mit Wut Aufgelegt.
    1. Wie wissen die meinen Namen?
    2. Wie bekommen die meine HN heraus?
    Obwohl ich an keinem Gewinnspiel teilnehme.
    LG
    P.S Vielleicht kann jemand mir diese Fragen beantworten.

    • Senny
      3. August 2010 | 17:09

      Hallo.
      Vor einigen Monaten habe ich bei DSDS angerufen und am Gewinnspiel teilgenommen.
      Leider hatte ich nicht gewonnen aber mir wurde gesagt das ich an einem weiteren Gewinnspiel teilnehmen kann wenn ich die 1 drücke. Der Gewinn sollte eine Reise nach Dubai sein. Ich drückte die 1 und nahm somit am Gewinnspiel teil. Soweit so gut. Nach ein paar Tagen bekam ich immer wieder einen Anruf von der gleichen NUmmer( da ich zur Zeit der Anrufe immer arbeiten war, konnte ich die Telefonate nicht annehmen). Durch Zufall erwischten sie mich an einem Tag und mir wurde mitgeteilt das ich die Reise nach Dubai gewonnen haben soll. Da ich ja wusste das ich an dem Gewinnspiel teilgenommen habe, gab ich meine Daten raus und ließ mir den Gutschein nach hause schicken. (freu)Jedoch stutzig wurde ich als sie mich danach fragte ob ich an ihren weiteren kostenflichtigen Gewinnspielen teilnehmen möchte und sie hierfür meine Kontadaten bräuchten. So! Nun war klar das hier irgendwas nicht stimmen konnte. Meine Kontodaten gab ich natürlich NICHT raus( Niemals am Telefon Bankdaten raus geben!!!). Den Gutschein bekam ich tatsächlich, jedoch mit einigen hacken. 1. Ich habe lediglich die Übernachtung im Hotel in Dubai gewonnen.2. Den Flug hätte ich bezahlen müssen und 3. Ist es günstiger über das Reisebüro zu buchen. Ich war auch eine von sehr vielen Teilnehmern, die diese Reise gewonnen haben.(Dies erfur ich übers Internet, da es einigen komisch vor kam) Ich gehe davon aus, das jeder der die 1 gedrückt hat, zurückgerufen wurde. UND WARUM? Weil sie an die Daten wollten. Ich hab mich in den letzten Monaten mal schlau gemacht. Dadurch das ich die 1 gedrückt habe, habe ich mich damit einverstanden erklärt das meine Telefonnummer an 2. und 3. weiter gegeben wird. Dadurch das sie mir den Gutschein zugeschickt haben, kamen sie an meine Daten und durch das Gewinnspiel wollten sie auch noch meine Bankdaten haben.

      Seiterher bekomme ich auch ständig anrufen von diesen Nummern. Jedesmal soll ich an irgend einem Gewinnspiel teilgenommen oder sogar etwas gewonnen haben.

      Jeder anruf erfolgt mit dem Ziel meine Bankdaten heraus zu bekommen.
      Also vorsicht mit diesen Nummern.
      Was ich ausser Nummer wechseln noch dagegen machen kann weis ich leider noch nicht.

      Dies ist eine Art, wie sie an Telefon,- Handynummern und Namen kommen können.
      Zumindest der mir bis jetzt bekannte Weg. Wenn dies nicht der fall sein sollte, dann einfach mal im Netz Googeln oder den Verbraucherschutz mal anrufen und sein Problem schildern. Vielleicht können die ja helfen.
      LG
      PS. Ich hoffe das hilft einigen weiter

      • Senny
        3. August 2010 | 17:21

        Was ich vergessen habe.
        Ihr habt nicht an dem Gewinnspiel (Sunset oder ähnliche) teilgenommen.Also keine Angst. Ohne Bankdaten können die euch nix.
        LG

      • Paula
        25. August 2010 | 19:48

        Ichbins noch einmal. Scheinbar verkauft doch das Fernsehen unsere Datan. Dieter Bohlen lässt sich mit solchen machenschaften ein?. Er verdient doch sicherlich mehr an die anrufe als an seine Superstars. 50 cent pro sms.Sonst würden die doch nicht so schnell vom Markt kommen. Er sollte doch mal EX Faktor kucken. Nun muß er wohl noch seine daten verkaufen um reich zu werden (;. oder wie? Ließ das mal Bohlen. Ich bin sauer. Bis zu 15 Anrufe am Tag.

  90. Anonymous
    4. August 2010 | 19:34

    Ich habe die Aktion mit der Bundesnetzaggentur nun zum 3mal durch. Vier Wochen nach der Meldung bekommt man eine Antwort, dass der Vorgang unter einer Reg.-Nr. bearbeitet wird. Man bitte um Geduld. Eine gewisse Zeit danach wird einem dann die Firma genannt, dir mitgeteilt dass die Ruf-Nr. zentral gesperrt wurde. Dir wird empfohlen, doch Zivilklage gegen diese Firma einzureichen. Auf jedenFall hören die Belästigungen durch den Anrufer auf. Die Firma mietet sich eine neue Tel.-Nr.

    Jetzt nervt man mich mit der automatischen Anwahl von 00180 5554886 bis zu 8mal pro Tag (seit Ende Juni). Das bei mir eine Sprachbox alle 30 min zurückmeldet, dass Anrufe vorliegen, kann sich jeder ausrechnen, welchen Löschaufwand das verursacht. Da es ein Geschäftsanschluss ist, kann ich nicht global alles gleichzeitig löschen. Welche Kosten kann ich für das Löschen dieser Firma in Rechnung stellen? Meine Ruf-Nr. steht übrigens in der Robinsonliste – dürfte also vereinbarungsgemäß gar nicht von der Werbebranche benutzt werden.
    Man besaß sogar schon die Frechheit, sich unter dem Namen „Zentraler Verbraucherzentrale Augsburg“ zu melden und bat um Datenabgleich (Ziel: echte Bankverbindungen), damit man nicht von solchen Firmen angerufen werde.
    Geht es noch besser! Verbraucherzentralen sind aber Bundesland bezogen!!!
    Tipp: Einmal aufs Display schauen und einen „Blitz“ durchschicken.

    • Gudrun
      4. August 2010 | 22:05

      Hallo Anonymous,
      Ich glaube Du hast Dich versc hrieben: Sollte das nicht „Zentraler VerbraucherSERVICE Augsburg“
      heißen? Denn wen die sich wirklich Verbraucherzentrale nennen würden, hätten sie von den echten
      Verbraucherzentralen wegen absichtlicher Irreführung und Namensschutzmißbrauch eine Klage am Hals. Und das wollen diese Gauner nun doch nicht riskieren!
      Ich wurde auch schon von „Verbraucherservice Düsseldorf“ und am selben Tag von „Verbraucherservice Frankfurt“ angerufen. Und das beste kommt noch: Dahinter verstecken sich dieselben Abzockbrüder, die vorher mit der Gewinnspielverlängerungs- Masche nichts erreicht haben. Nun versucht man es auf diese Art gutgläubigen Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Bei Düsseldorf hätte der „Dienst“ 99.- Euro im 1. Jahr kosten sollen, bei Frankfurt 39.90 Euro pro Monat. Auch das stimmt nicht mit den regionalen Verbraucherzentralen überein. Die haben nämlich einheitliche Preise und vor allem keine solchen Wucherpreise!

  91. Mario
    5. August 2010 | 21:59

    Move-star und Erfolgsstrategie 24
    ein und die selbe Firma
    beide mit einer Postadresse in Rosenheim,
    selbe Pf.Nr
    83001 Rosenheim
    Pf 100131
    Irgendwie seltsam

  92. Anonymous
    6. August 2010 | 00:01

    @Gudrun
    Danke! Möglich, dass ich mich verhört habe. Ich rief danach jedenfalls bei der VBZ Berlin/Brandenburg an und die teilten mir mit, dass die VBZ niemals Kunden anruft bzw. warnt, es hier definitiv eine Abzocke wäre. Es ging dabei auch um 39,90 Euro Jahresbeitrag, wobei man mir sogar meine damals richtigen (eingekauften) Kontoverbindungen vorlas. Danach wechselte ich vorsichtshalber die Bank.

    Ein ähnlicher Abzocktrick passierte mir mit meiner Tageszeitung. Auch dort meldete sich plötzlich jemand, um angeblich in deren Auftrag einen kleinen Nebengewinn zu machen. Die kostenfreie Fernsehbeilage zu meiner Tageszeitung würde eingestellt und ich könnte mir jetzt selbst eine neue Fernsehbeilage nach Wunsch aussuchen, leider kostenpflichtig, aber zum angeblichen Sparpreis. Nur die bei mir angezeigte Telefon-Nr. kam aus einem Gebiet, wo meine Tageszeitung gar nicht bekannt ist. Ich „nagelte“ den Anrufer mit gezielten Fragen fest. Die „gesammlten Infos“ gab ich an den angeblichen Auftraggeber – meine Tageszeitung – weiter.
    Die bestätigten mir nur, dass sie schon mehrere dieser Rückrufe ihrer Kunden bekommen hätten und gegen den „Spezialisten“ sich schon ihr Recht wegen Namensmissbrauch holen würden. Es kam bisher nie wieder ein Anruf unter der betreffenden Tel.-Nr.

    @Mario
    Sicher typische Deckadresse. Gegen eine Firma kann man nur amtlich bzw. gerichtlich vorgehen, wenn man sie mit Straße und Haus-Nr. angeben kann. PF-Nr. zählt dabei leider nicht!
    Post kann z. B. nicht durch einen Gerichtsvollzieher in die Wohnung gebracht werden. Eine PF-Nr. ist für ein Gericht auch nicht „ladefähig“. Ich wurde z. B. nicht einmal einen gerichtlichen Mahnbescheid los.

    • Gudrun
      6. August 2010 | 10:31

      Hallo Ihr,

      betreff Postfachadresse: Selbst, wenn eine Strasse genannt ist und die Gauner nicht wollen, hat man Pech. Ich habe ein Einschreiben per Rückschein an die deutsche Adresse einer Gewinnspielfirma geschickt. Dieses kam (ohne Rückschein) UNGÖFFNET nach ca. 4 Wochen durch die Post zurück!!!
      Was sagt Ihr jetzt?!

  93. Anonymous
    6. August 2010 | 12:00

    @ Gudrun
    Eine „Firma“ anmelden und amtlich ins Handesregister eintragenlassen, ist die eine Seite. Den Zustellweg für die Post freimachen (Namensschild und einen Postkasten anbringen) die andere Seite.
    Der Witz: Die nächtliche Beleuchtung einer Haus-Nr. wird z. B. zwar in Bauvorschriften gefordert, aber nicht das Anbringen von Namensschildern und Briefkästen.
    Selbst wenn Vermieter oder Verpächter ein Namensschild am eingebauten Briefkasten fordern – auf „unerklärliche Weise“ verschwindet so manches.

    Der Zustelldienst der Post schickt alles zurück, was er nicht findet! Selbst die „eigenhändige Einschreiben mit Rückschein“ betrifft das. Es heißt dann einfach „Empfänger unbekannt“.
    Beim üblichen Einschreiben (Einwurfeinschreiben) hakt der Postzusteller nur den Einwurf in den betreffenden Wohnungspostkasten ab.

    Ein Tipp: Ein beauftragter Gerichtsvollzieher muss trotzdem – anders als die Zustelldienste – dafür sorgen, dass ihm übergebene Post in die Wohnung oder Geschäftsräume des Betreffenden kommen. Notfalls muss er sich über die Meldebehörden die echte Anschrift besorgen und die Polizei zur Hilfe holen. Du hast aber auch hier Pech, wenn das „Nest leer ist“ oder man sich die Anschrift eines anderen für Betrügereien „ausgeborgt“ hat.

    Bei mir kam dann sogar „amtlich“ zurück, dass die von mir namentlich benannte Firma an der Empfängerstelle nicht mehr existiere, sich auch ordnungsgemäß aus dem Handelsregister hat löschen lassen.
    In Wirklichkeit hatte die Firma sich nur ein paar Tage später unter einem neuen Namen an gleicher Stelle wieder ins Register eintragen lassen. Diesen „Namenänderungstrick“ kannst du aber als Ortsfremder kaum nachweisen.

  94. Ein genervter NICHTKunde
    7. August 2010 | 09:35

    Un dheut emorgen wieder der Anruf :-(

    Diesmal aber SUNSTAR aber die gleiche Nummer 01805 554886

    Wie immer ich habe gesagt, natürlich gleich zu Beginn und ihr gequatsche abgebrochen das sie nicht nerven soll, das sie sicher nix dafür kann und die Daten von ihrem Chef bekommt,und das ich NIE was abgeschlossen habe sie soll mir das mal beweisen.
    Kann sie nicht sagt sie, auf Ihren Namen angesprochen sagte sie mir diesen sogar !!!!!!
    Jetzt gehts an die Polizei wegen Belästigung, VBZ und BNA

    Aber wie ihr alle seht, die melden mal eben eine neue Firma an und weiter gehts.

  95. Andreas
    7. August 2010 | 11:38

    Bei mir haben diese Abzocker auch gerade angerufen und sich als Movestar gemeldet. Werde am Monatg Anzeige erstatten – die Nummer habe ich im Handy unter angenommene Anrufe gespeichert.

  96. Anonymos
    7. August 2010 | 12:17

    Dieser ganze Anrufbereich kommt mir richtig schizophren vor. Noch brutaler ist, dass damit die Wirtschaft Geld verdienen „darf“.

    1. Die Telefon-Nr.-Anbieter verkaufen Telefon-Nr. an Firmen, von denen sie schon vorher wissen, dass zielgerichtet damit Betrug begangen werden soll. Klare Helerei! Im gleichen Atemzug bieten sie anderen Firmen und Kunden kostenpflichtig Software an, die verhindern soll, dass unter diesen Nummern belästigt wird. Doppelverdienst!

    2. Die Center werden von Wirtschaftsträgern (Firmen, Versicherungen, Gewinnspielbetreibern usw.) beauftragt, Kunden zu suchen und Verträge mit diesen abzuschließen. Die benutzten Methoden interessieren den Auftraggeber nicht. Pro vermittelten Vertrag gibt es Provision. Dabei haftet jeder „Generalauftraggeber“ für die Arbeit seiner Subunternehmen.

    3. Alle privaten Rundfunk- und Fernsehsender haben in der Regel Verträge mit Center, über die die Modalitäten bei Ratespielen und ihre Verkaufsshops laufen. Parallel werden dort in den Centern Kundendaten gesammelt und für eigene Zwecke zusätzlich benutzt – auch wenn die Sender versuchen, Gegenteiliges zu berichten. Hinter SAT1 steht z. B. ein Center in oder bei Magdeburg – hinter Kabel1 ein Center im Raum München. Nach einem Einkauf im RTL-Shop wirst dur monatelang von Zeitschriftenwerber umgarnt.
    Selbst Banken wenden diese Methode an, geben die persönliche Bankdaten an ihre befreundeten Subunternehmen weiter (z. B. Versicherungen). Selbst Bertelsmann konnte die Weitergabe von Kundendaten durch eigene Mitarbeiter nicht unter Kontrolle halten – ich konnte es nachweisen. Übrigens waren das die einzigen, die sich bei mir dafür entschuldigt haben.

    4. Diese Center suchen meist drigend Arbeitskräfte, weil nicht alle Menschen diese Schweinereien mitmachen, melden ihren Bedarf sogar den Arbeitsaggenturen. Diese vermitteln auf Kosten der Steuerzahler (!) Arbeitssuchende dahin. Weigert sich der Arbeitsuchende, solch einen Job anzunehmen, wird er von der Aggentur finanziell zur Rechenschaft gezogen – hier helfen dem Betreffenden nur Ausreden, von dem Angebot oder zugewiesenen Platz wieder wegzukommen. Wer sich hier rechtskonform verhält, wird sogar noch bestraft. Wie soll er es vorher beweisen?

    5. Durch Bekannte, die nicht mehr unter dem Zugriff eines solchen Arbeitsgebers stehen, weiß ich, dass die Bezahlung dort meist nach „Grundgehalt“, das asiatischen Vorstellungen entspricht, plus Zulagen, die sich nach Anzahl der getätigten Kundenanrufe und abgeschlossenen Kundenverträge richtet, erfolgt. Schafft man die „Grundnorm“ nicht, wird man schnellstmöglich ersetzt (Abmahnungen, als arbeitsscheu gemeldet usw.). Die Mitarbeiter dort werden also gezwungen, andere abzuzocken, um selbst finanziell zu überleben. Da ist persönliches Ausrasten oft nur eine Folge des auf sie wirkenden Arbeitgeber-Stresses. Methode: Drückerkolonne oder Kaffeefahrt. Wieviel „Schwarzarbeiter“ dort zusätzlich tätig sind, auch ob die am Telefon angesagten Namen echt sind – dürfte Grauzone sein.

    6. Technisch versucht ein Anwählautomat nacheinander alle möglichen Telefon-Nr. anzuwählen, entweder zuerst anonym oder nach Abgleich mit schon vorher „erworbenen Kundendaten“. Jede Tel.-Nr., auf die eine Reaktion erfolgt (Anrufbeantworter, Sprachbox oder auch nur Abheben des Hörers), kommt ins weitere „Auswahlverfahren“ für potentielle Kunden. Deshalb oft auch nur das kurze Anklingeln oder Bandansagen, die wie persönlich klingen. Wird die Firma beim Abzocken (das macht sie ja fast ständig) „erwischt“ und tatsächlich gemeldet und es wird vielleicht sogar juristisch ermittelt, dauert der Amtsweg immer zeitlich recht lange. Sowohl VBZen als auch Bundesnetzaggentur sammeln erst einmal die Beschwerden. Das evtl. zum Schluss verhängtes Bußgeld wird aus der Portokasse bezahlt. Der Sperrung der benutzten Tel.-Nr. hat man schon vorgebeugt und sich genügend Reserve-Tel.-Nr. bereits vorher eingekauft. „Notfalls“ wird mit Rufumleitung gearbeitet.
    In der Summe versagt einfach der Gesetzgeber. Bestehende Gesetze werden einfach nicht konsequent durchgesetzt.

    7. Eine Eintragung in die „Robinson-Liste“ wird einfach ignoriert. Die Robinsonliste ist eine Liste mit Telefon-Nr. , die zu Werbezwecken nicht angerufen werden möchte. Der ehrliche Handel akzeptiert sie – sie wirkt als freiwillige Sperrliste für deren Computer.

    8. Nimmt man jetzt noch das ganze weitere Illigale dazu, steht man vor einem riesigen Sumpf.

    Bei Telefonen mit Display: Einfach ein Kärtchen neben dem Telefon hinlegen, vergleichen und den Hörer liegenlassen. Von den einstigen 5 Kandidaten nerven mich jetzt noch zwei – diese hier und eines neu aus dem Raum Meine (05304 906222). Drei haben eine leichten Tritt bekommen (BNA) und lassen es jetzt – zumindestens bei mir.

    • Gudrun
      7. August 2010 | 13:12

      Danke Anonymous für Deine Neuigkeiten.
      Leider ist das, was Du schreibst und auch richtig ist, nicht gerade ermutigend im Kampf gegen die nervenden Anrufe und die Abzocker am anderen Ende! Bin mal gespannt, wann die Politiker in Berlin endlich mal etwas Gescheites gegen die unternehmen. Das momentan gültige Gesetz ist einfach nur
      eine Farce und die Gauner lachen sich diesbezüglichg ins Fäustchen und machen mit ihren Spielchen sprich Anrufen gerade so weiter nach dem Motto: Macht ihr mal Gesetze, solange ihr die nicht anwendet, kann ich mich dumm und dämlich an hereingefallenen Anrufern verdienen!
      Und, wie Du schon sagst: So lange, die eine „Strafe“ aus der Portokasse zahlen können, greift das Gesetz nicht, weil der „Verdienst“ an der Abzocke um ein zig-faches höher ist als das Bußgeld.
      Und da muss sich deutlich etwas ändern genauso wie beim Zugriff der Betrüger!

  97. saskia21
    13. August 2010 | 15:59

    bei mir rufen die auch als an aufs handy den ganzen tag! und aufs haus telefon auch sogar abends um halb 9 und die lassen sich nich abwimmeln dann ist mal 2 wochen pause dann rufen die wieder an das komige ist nur meine haus nummer steht in keinem telefon buch nirgends hab die erst ganz neu und wo die meine handy nr. herh aben kann ich mir auch nich erklären!

  98. Anonymos
    13. August 2010 | 21:26

    @saskia21
    Eine mögliche Antwort: Siehe meinen Text vom 7.8.2010 unter Punkt 3
    Es gibt auch automatische Anwahlsysteme, die wählen Ziffer für Ziffer alle denkbaren Ruf-Nr. durch. Einmal den Hören abgenommen, vielleicht sich auch noch unbewusst mit einem Namen gemeldet – und die wissen, dass sie am anderen Ende der Leitung einen Empfänger vor sich haben. Das ist dann wie bei einem Raubtier, dass Beute aufgespürt hat – das „Raubtier“ will zum Erfolg kommen. Eine Flatrate kommt einer solchen Firma ja ganz toll entgegen. Tausende von Anrufen zum gleichen Preis.

    Die privaten Fernsehsender mit ihren simplen Zuschauerfragen und Gewinnspielen sind eine der größten Quellen dieses Unfugs. Auch fast alle Preisausschreibenveranstalter geben die Daten aller Einsender weiter. Auch wenn man nur an einer Tombola teilnimmt, weiß man heute schon nicht mehr, was alles mit den Teilnahmekarten passiert.

    Von den drei Telefon-Nr., die ich der Bundesnetzagentur mit Datum und Uhrzeit bisher als extreme Belästigung gemeldet habe, ruft momentan keine mehr an. Das Bearbeiten dauert dort leider nur immer – oft drei bis vier Wochen.

    Bei mir hat sich seit einer Woche seltsamerweise keine weitere dieser Firmen mehr gemeldet. Ich habe immer zunächst aufs Display geschaut – alles, was mir als Tel.-Nr. nicht bekannt war, habe ich ausklingeln lassen. Die Sprachbox übernahm. Die habe ich dann sofort abgehört und mir Datum, Zeit und Nr. des Anrufers notiert. Wer mich unbedingt erreichen will, sagt seinen Namen bzw. auch seine Tel.-Nr. bzw. sein Anliegen und ich melde mich dank Flatrate zurück.

  99. Shahi
    14. August 2010 | 11:24

    genau das gleiche habe ich auch durch…Anrufe das ich an einem Gewinnspiel teilgenommen habe und die meine Daten haben…Mich kostet es was und ich soll doch für die ersten drei Monate Geld zahlen.Da fragte er mich nach meinen Bankdaten wo ich nur sagte,dass er diese nicht bekommt.Es ging über 5 Wochen so ,dass ich mindestwens 3 mal am Tag angerufen wurde und immer das Selbe…Die unbeantworteten ,wo ich nicht ran ging kann ich gar nicht mehr zählen…..jetzt war drei Wochen ruhe,da ich die am Telefon beschimpft habe und jetzte wieder…aber sie klingeln nur kurz an….

  100. Mimi
    14. August 2010 | 13:42

    Ich fasse es nicht. Ich dachte dieser Telefonterror wäre endlich vorbei! Hab die Nummer bei der bundesnetzagentur bereits im Juni zur Anzeige gebracht und danach haben die mich auch in Ruhe gelassen. Doch seit gestern geht das schon wieder los…

  101. Shahi
    14. August 2010 | 13:50

    Bei mir fing es auch gestern an..Sie klingeln immer nur an..Total nervig..

  102. Anonymos
    14. August 2010 | 15:13

    Bei Meldung an die Bundesnetzagentur bekommt man nach Eingang der Berschwerde eine Bearbeitungs-Nr. zurückgeschickt. Wenn die Werber sich erneut unter der gleichen Tel.-Nr. melden, sofort unter Bezug auf die Registrier-Nr. wieder zurückmelden. Das bedeutet dann, man hat eine evtl. Abmahnung dort nicht zur Kenntnis genommen. Danach wird dann meist als nächster Schritt ein Bußgeld verhängt und die alte Terror-Tel.-Nr. gesperrt. Das klappt aber nur im deutschen Staatsgebiet.
    Aber genau hinschauen, es sind oft sehr viele verschiedene Telefon-Nr. der gleichen Firma in Umlauf. Die Zocker versuchen es meist nicht auf derselben Tel.-Nr. noch mal – sind ja vorgewarnt und haben noch viele andere auf Vorrat eingekauft. Oft ist nur eine Null mehr dabei oder die Anrufe werden sogar umgeleitet (Deutschland – Ausland – Deutschland).
    Bei mir versuchten diese Abzocker es zunächst aus Essen, dann aus Eisenach, danach aus Griechenland und jetzt zum Schluss aus Meine – immer der gleiche Text, vermutlich auch die gleiche Personengruppe.

    Heute sehr früh riefen sie mit dem Trick an (automatische Bandansagestimme), sie hätten eine SMS für mich. Ich sollte ihren Anruf mit JA oder Nein bestätigen (durch Druck auf Taste Ziffer Nr. …) und danach meine Handy-Nr. für die Übermittlung ansagen. Mein Blick aufs Display sagte sagte mir, sei wachsam.
    Was macht aber der Bürger, der keine Display-Anzeige hat, bei dem es nur klingelt oder blinkt?

    Hätte ich das eine oder andere gemacht, hätte ich mit Sicherheit die Rück-Verbindung zu einer teuren Sonder-Nummer bezahlen müssen. Außerdem hätten sie mir noch die Handy-Nr. herausgelockt.

    Geht es noch verrückter!

  103. Rumpelstielzchen
    17. August 2010 | 00:48

    BEREIT ZUR SELBSTJUSTIZ

    Berufs- und kinderbedingt wird bei uns auch mal tagsüber geschlafen. -Wenn die dreisten Abzocker es zulassen!!! *Grrrmpff* Die sollten mal nen Tag mit meinem knatschigen Zwerg zubringen, wenn er zu früh aus dem Schlaf gerissen wird! Telefon abschalten geht aus etlichen Gründen nicht. Und auch ich brauche meinen Schlaf wegen 3-Schicht-Systems.
    Langsam laufen wir auf dem Zahnfleisch und ich bin zu ALLEM bereit.
    Gebt mir Adressen und Namen und ich jage die Schweine in die Luft.
    Leider werden deren Daten vor uns (den „Geschädigten“) durch die Behörden ja geheim gehalten.
    Die werden geschützt vor den „bösen Kunden“, können getrost weitermachen. Die haben meine Daten, ich bekomme deren nicht. Wo leben wir?
    KAMPF DEM TERROR (wenn’s sein muß mit Bomben und Handgranaten)

  104. Mühü
    18. August 2010 | 12:07

    an alle: hattet ihr evtl einen log-in fehler bei der onlineseite eurer bank?ich wollte mich einloggen, wurde dann darauf hingewiesen, alle meine sicherheitsnummern manuell einzugeben, und kam nicht mehr davon los..abmelden war nicht mehr möglich. seitdem (ist nur wenige tage her) kam auch heute der erste anruf von dieser sogenannten firma, sie hätten meine daten und wollten diese abgleichen, damit ich mich abmelden könne. ist vielleicht schwachsinn, aber steht das evtl in zusammenhang? (möglicherweise ein trojaner, der mit den idioten in verbindung gebracht werden kann)

    • Anonymos
      18. August 2010 | 15:08

      Manche Banken, Partneragenturen usw. haben neuerdings auch Verträge mit bestimmten WEB-Browser-Firmen geschlossen – kleiner Nebenerwerb. Ruft man jetzt eine solche WEB-Seite auf, wird erst einmal der „angeheuerte Browser“ gestartet – auch wenn du ihn gar nicht auf deinem Rechner installiert hast und du üblicherweise mit einem dir genehmeren arbeitest.
      Der Internetexplorer ist so ein typisches Beispiel, mit dem ich mich laufend herumärgern muss. Ist dann im Speicher des PC oder auf der Festplatte nicht genügend Platz, bleibt das System stehen, hängt sich bildlich auf. Einfach immer wieder und wieder „nicht zulassen“ drücken bzw. „wechseln“. Manchmal hilft schon Abwarten. Nicht immer gelingt das Herauskommen aus diesem Kreislauf. Ich musste auch schon diverse Male einen Neustart machen.
      Ein zweites Problem ist das Zeitlimit. Zu vielen Banken hast du aus Sicherheitsgründen nur noch Zugang, wenn du das Einloggen innerhalb einer bestimmten Zeitspanne schaffst. Dauert es zeitlich länger, darfst du vom Neuen anfangen. Das soll eigentlich dem Schutz der Konten dienen, damit nicht durch Fremde mit automatischen Anlagen nach deinem Passwort und Benutzernamen gesucht wird. Wenn nun aber sehr viele USER gleichzeitig im Netz sind, alles langsamer wird, hast du ein fast unlösbares Problem.

  105. Anonymos
    18. August 2010 | 14:38

    @ Mühü
    Sicher gibt es auch hier Nur-Mitleser. Könnte mir sogar vorstellen, dass unter den Schreibern sogar Mitarbeiter von solchen Werbefirmen sind, über die wir ungehalten sind. Die aggieren einfach wie Werkspione. Nichts ist heute mehr sicher, keine „Schweinerei“ nicht denkbar. Trotzdem einfach beleidigungsfrei „Schweinereien“ öffentlich machen.

    Eine Bank fordert ihre Kunden nie auf, bestimmte Sicherheits-Nr. über das Netz einzugeben. Lediglich zum Abschluss einer Veränderung oder Buchung möchten die Bank „eine“ TAN als Bestätigung haben. Bei Firmen ist es oft die Kontroll-Nr. der VISA-Karte.

    Das Wort „alle“ Sicherheits-Nr. kommt mir in deinen Satz sehr merkwürdig vor. Zum Einloggen muss man natürlich Benutzernamen und sein Passwort eingeben. Empfehlung: das Passwort unverzüglich wechseln. Mir wurden in der Vergangenheit auch schon nachgemachte Überweisungsformulare „vorgelegt“. An fehlenden Details erkannte ich den Schwindel.

    Viele in verbrecherischer Absicht handelnde Firmen schicken den Kunden ein kurze E-Mail mit dem Hinweis, dass im Anhang zur E-Mail alles Weitere steht (z.B. Angebot, AGBs, Rechnung, Preis usw.). Der Mensch ist neugierig.

    Ich habe mir durch Öffen eines solchen E-Mail-Anhangs auch schon mal einen Trojaner eingefangen. Die Schädlinge stecken meist in den Anhängen zu einer solchen E-Mail. Also genau prüfen, was man öffnet, ob einem überhaupt der Absender bekannt ist. Gleich ab in den „Papierkorb“.

  106. Elli_29
    19. August 2010 | 16:43

    Hallo an alle. Heute bekam ich von der Nummer 01805554886 um 13:02 Uhr einen Anruf auf meinem Handy. Da war dann ein Mann dran, der mich direkt fragte ob ich an dem Gewinnspiel, das bis Dezember läuft, kündigen oder weitermachen will. Ich sagte gleich, dass ich niemals an einem Gewinnspiel teilgenommen habe und der Mann sagte, dass ich mich im Mai dort angemeldet habe. Daraufhin sagte ich ihm gleich, er kann das löschen, das würde aber nicht gehen da es eben bis Dezember geht. Dann habe ich ihm nach dem Namen der Firma und seinem Namen gefragt: die Firma heißt angeblich Sunsta, Sun Sta oder so und sein Name war (den habe ich mir Buchstabieren lassen) Herr Meyer. Habe im Internet nach der Firma gesucht aber nur unter der Nummer etwas gefunden. Angeblich sollen die auch meine Bankverbindung haben… Ich sagte zu dem Herrn Meyer, dass er das Anmeldeformular suchen soll und es mir schicken soll damit ich es mir genauer ansehen kann. Dann haben wir uns ziemlich schroff verabschiedet.

    • Anonymous
      20. August 2010 | 03:48

      @Elli_29

      Tipps:
      1. Neben dem Telefon eine Karteikarte legen. Darauf schreiben „Niemals JA sagen!“ und darunter
      das Wort „bei (Telefon-Inhabername)“ und beim Telefonieren unbedingt draufschauen.
      2. Sich mit einem anderen Namen melden, als der Telefoninhaber – ersatzweise auch mit dem
      Zusatz „BEI … danach Name des Telefoninhabers“.

      Die Centeransager beginnen ja meistens „Sprechen ich mit … Gut, dass ich Sie persönlich erreiche!“

      Mit der Strategie „BEI“ ist der Betroffene für den Anrufer aus dem Center uninteressant, nur noch wie ein Anrufbeantworter. Keine Chancen für Verträge! Trotzdem „interessiert tun“ und nachfragen, was man zum Weitergeben an den „Empfänger“ aufschreiben soll. Die Neven behalten und die Rolle glaubwürdig weiterspielen.

      a) Wer ruft an (Name des Centers, Name des Anrufers), in welchem Firmenauftrag?
      b) Worum geht es?

      Also Ablauf wie in jedem Büro

      Meist wird von Seiten des Centers dann schon aufgelegt. Erfolg ist ja nicht zu erwarten. Was können „Sie“ schon von den persönlichen Angelegenheiten des „Telefon-Inhabers“ wissen.

  107. Jimmy True
    20. August 2010 | 14:41

    Wurde auch mehrmals angerufen, eben war sogar jemand dran. Frau Sommer von Gewinnspiel Bal Bla Movestar oder so. Hat gefragt ob ich mich abmelden möchte, sonst würde ich weiterhin daran teilnehmen. Hab gesagt ich hab nirgendswo mitgemacht, dass würde Sie dann so weitergeben. Auf die Frage woher Sie meine Daten hat, meinte Sie aus Ihrer Sicherheitsabteilung oder so,ich hätte wohl irgendwo mal dran teilgenommen oder im Internet was angeklickt. Sie wußte Name und Adresse, welche ich aber nicht bestätigte. (Leider habe ich bei einem Anruf vor 2 Tagen schonmal meinen Namen bestätigt) Ich hab auf Ihre Fragen allgemein nicht geantwortet und Ihr stattdessen von meinem Klogang und fehlendem Klopapier erzählt. Dazu woher die meine Daten haben könnten fällt mir ein dass ich nach einer E-Mail die ich an den Kundenservice von Kabel Deutschland geschickt habe von KD angerufen wurde und telefonisch einen Tarifwechsel vorgenommen habe incl. Bankdaten-Auskunft. (dumm) Nun ja, jedenfalls bekam ich den darauf folgenden Tag den ersten Anruf von dieser Nummer. Also hat Kabel Deutschland entweder meine Daten weitergegeben oder die haben sich die übers Internet verschafft (Online-Shops – KD Portal – BrowserFormularDaten etc.).

  108. getschek
    21. August 2010 | 14:39

    ich feinde es ja klasse, dass wenn man diese nummer bei google sucht, sofort eine lösung für sein problem findet, ich habe auch gerade einen Anruf der Firma …star entgegen genommen.

    Ich: Hallo (da ich die Nummer nicht kannte)
    Er: Hallo hier ist (und ab da habe ich nichts mehr verstanden)
    Spreche ich mit …
    Ich: tut mir leid, ich habe leider nicht verstanden, Wer ist da?
    Er: hier ist … nuschel nuschel nuschel … star
    Spreche ich mit …
    Ich: Nein erst ab 18 Uhr wieder erreichbar…
    Er: Ich rufe später wieder an
    Ich: kann ich was ausrichten?
    Er: Nein.

    Ich freu mich schon auf den Anruf, den die Nummer mit em Anwalt find ich klasse.
    Ich lass mir auch was schönes einfallen

  109. anonym
    25. August 2010 | 22:55

    mit mir wurde das gleiche spiel durchgezogen und mich hatten sie auch verarscht von wegen konto bla bla bla…. ich war beim anwalt und habe meinem anwalt alles geschildet…der hat die darauf angeschrieben und ruck zuck kam in schreiben an den anwalt und sie schrieben rein dass sie keine abuchen hervornehmen werden und das meine daten komplett gelöscht werden…so einfach leute lkasst euch nih einschüchtern bei mir hat es geklappt!!!

  110. Curtiskirl
    9. April 2017 | 09:06

    nuupofw

Schreibe einen Kommentar